18. August 2017

Umgang mit Fremden in der Bibel

27. Juni 2017
18:30bis20:00

Dienstag, 27. Juni, 18.30 Uhr
Markus 7, 24-30 – Den Blick weiten

Flucht und Migration in der Bibel

Das Zusammenleben zwischen „Einheimischen“ und „Fremden“ gehört zu den drängendsten Fragen, die sich unserer Gesellschaft heute stellen.
Der Staat versucht mit einer Vielzahl von Massnahmen die Probleme zu lösen und wir sehen, wie wenig es gelingt. Viele glauben zu wissen, was falsch ist, aber sie wissen viel weniger, was richtig ist. Vermutlich geht es vielen Menschen so, auch uns.

Auch wenn wir die Bibel fragen, werden wir keine direkten Antworten finden und eine Übertragung biblischer Erzähl- und Rechtstexte auf heute wird leicht zu kurz greifen. Aber das heißt nicht, dass uns die biblischen Zeugnisse nichts zu sagen hätten zur gegenwärtigen politischen und sozialen Situation und zu dem, was in ihr geboten ist. Was sie uns zu sagen haben, kann sich zeigen, wenn wir sie wahrnehmen und sie wahr nehmen.

Wir wollen uns mit ausgewählten Texten an den nächsten 7 Dienstagen auseinander setzen und für uns persönlich einen akzeptablen Standpunkt finden.

Herzliche Einladung!

  • Dienstag, 25. April, 18.30 Uhr
    Hinführung zum Thema
  • Dienstag, 9. Mai, 18.30 Uhr
    Psalm 137 – Klage in der Fremde
  • Dienstag, 23. Mai, 18.30 Uhr
    Richter 19,1.15-30 – Ausgeliefert
  • Dienstag, 30. Mai, 18.30 Uhr
    Jeremia 29,1-14 – Heimat finden
  • Dienstag, 20. Juni, 18.30 Uhr
    Jesaja 40, 1-11 – (K)ein Weg zurück?
  • Dienstag, 27. Juni, 18.30 Uhr
    Markus 7, 24-30 – Den Blick weiten
  • Dienstag, 27. Juni, 18.30 Uhr
    Apostelgeschichte 10,9-23a – Grenzen überwinden