28. Mai 2020

Hausandacht am Sonntag, 22. März 2020

Eröffnung: 

Eine Kerze kann entzündet werden, ein Lied gehört: www.youtube.com/watch?v=mQmXaw-RYDA

oder gesungen werden: z.B. Lied 549 „Herr das Licht deiner Liebe leuchtet auf…“

Im Namen dessen, der uns gerufen hat: des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Wechselgebet:

Psalm 121 und/oder Lichtergebet zu Psalm 36:

In deinem Lichte schauen wir das Licht. (=Kehrvers -KV-)

Du Licht vom Lichte,

durch dich erahnen wir die Größe Gottes. (KV)

Du Licht vom Lichte,

durch dich ist unserem Leben eine Mitte gegeben. (KV)

Du Licht vom Lichte,

durch dich sind wir herausgefordert zum Leben in Freiheit. (KV)

Du Licht vom Lichte,

Durch dich erkennen wie die Quelle des Lebens. (KV)

Du Licht vom Lichte,

durch dich erkennen wir unsere Würde. (KV)

Du Licht vom Lichte,

durch dich beginnen wir einander zu verstehen. (KV)

Du Licht vom Lichte,

durch dich erfahren wir, dass wir geliebt werden. (KV)

Du Licht vom Lichte,

durch dich sind wir zur Einheit berufen. (KV)

Lesung:

Eph 5, 8-14

Stille oder Bibelgespräch: 

Wo erfahren wir Finsternis in unserer Zeit, wo leben wir als Kinder des Lichts?

Fürbitte: (Eigene Gedanken und/oder gemeinsamer Schluss)

Führe uns vom Tod zum Leben,

vom Irrtum zur Wahrheit.

Führe uns vom Zweifel zur Hoffnung,

von der Angst zum Vertrauen.

Führe uns vom Hass zur Liebe,

vom Krieg zum Frieden.

Lass Frieden erfüllen unser Herz,

unsere Welt und das All.

(aus: Evangelisches Tagzeitenbuch, Münsterschwarzach u.a. 1998, S. 333)

Vater unser

Segen:

Gott segne und behüte uns, er lasse sein Angesicht über uns leuchten und schenke uns Frieden.

Ausklang: 

Musik: https://www.youtube.com/watch?v=Wekp8XB4AoE&list=RDWekp8XB4AoE&start_radio=1

oder Lied 502 „Friede sei nun mit euch allen….“

Christoph Petau

und weitere Gottesdienste