24. September 2018

Predigten

Predigt am 23. September 2018

Markus 9,30-37                          dienen

Liebe Schwestern und Brüder! Gestern vor einer Woche durfte ich an einer Fortbildung der Evangelischen Kirche teilnehmen, die sie für ihre Pfarrerinnen organisiert hat. „Lust auf Leitung“ hieß das Thema. Der Personalreferentin ist aufgefallen, dass es inzwischen schon viele Pfarrerinnen gibt, in der Ausbildung sogar mehr Studentinnen als Studenten. Aber viele trauen sich nicht …

Predigt am 16. September 2018

Hier, Heute und ganz persönlich                                                            Markus 8, 27-38

Liebe Gemeinde! Viele von uns kennen das Gefühl des frisch Verliebtseins. Viele von uns können sich gut daran erinnern, wie das war, manche sind vielleicht in diesem Zustand. Ein Teil des Verliebtseins ist es, dass man sehr viel übereinander wissen will. Man sitzt stundenlange zusammen und redet und redet, man erzählt und stellt eine Menge Fragen. Es ist ein Zustand, den Menschen in großer Offenheit, mit Warmherzigkeit und Toleranz verbringen. Fragen zu stellen ist …

Predigt am 9. September 2018
English

Jakobusbrief 2, 1-10 und 14-17               Was ist mit arm sein gemeint

Liebe Gemeinde, ich möchte heute den Text aus dem Jakobusbrief für die Predigt heranziehen. Den Jakobusbrief? Wir, als evangelisch-methodistische Gemeinde, sollen uns mit einem der 7 katholischen Briefe auseinandersetzen? Einem Brief, den Martin Luther einst als „stroherne Epistel“ bezeichnet hat, der …

Predigt am 2. September 2018
English

zu Jak 1,17-27 und Mk 7,1-8.14f.21-23

In der Vorbereitung zu dieser Predigt fielen mir Redewendungen und Sprichwörter ein, die ich nach und nach in meine Kladde, mein Notizbuch, schrieb. Daran möchte ich Sie jetzt teilhaben lassen. „aus edlem Holz geschnitzt“ Immer wieder fällt bei uns Holzstaub, Sägemehl, Holzspan und Rinde an. Die Kinder verarbeiten Paletten zu …

Predigt am 26. August 2018
English

Johannes 6, 56-69                               Geheimnis des Glaubens

Ein Missionar sucht lange nach einem Wort für „Glaube“ in der Papuasprache. Eines Tages kommt ein Eingeborener zu ihm und sagt: „Du erzählst uns von Jesus und sagst, er sei für uns gekreuzigt und auferstanden. Hast du Jesus gesehen?“ „Nein!“ „Bestimmt aber dein Großvater!“ „Auch nicht!“ „Dann lebt Jesus gar nicht in deiner Heimat, woher weißt du denn, dass Jesus lebt?“ Unterdessen hatte sich …

Predigt am 19. August 2018English

Johannes 6, 51-58                        Der Geber, als die Gabe

Liebe Gemeinde, ich möchte heute nochmal das Thema „Brot des Lebens“ aufnehmen. Nochmal das gilt für diejenigen die Anfang des Monats auch im Gottesdienst waren und meine erste Predigt dazu gehört haben. Nochmal gilt selbstverständlich auch für alle, die grundsätzlich schon früher diesen Text gelesen, gehört oder sogar Predigten dazu mitbekommen haben. Und natürlich hoffe und bemühe ich mich, dieses Thema so verständlich zu behandeln, dass …

Predigt am 12. August 2018

Epheser 4, 25 – 5, 2

Liebe Gemeinde! In dem Brief an die Epheser schreibt Paulus an die dortige neugegründete christliche Gemeinde. Er schreibt, wie ein Zusammenleben in der christlichen Gemeinschaft aussehen soll, wie die Christen miteinander leben sollen. Er schreibt, wie Menschen, die sich bewusst für ein Leben in der Liebe Gottes, wie Jesus Christus sie vorgelebt hat, ihr Leben …

Predigt am 5. August 2018
English

Johannes 6, 24-35                 Brot des Lebens 

Liebe Gemeinde, Brot des Lebens ist das Thema heute. Damit also der Text aus dem Johannesevangelium den wir gerade in der 2. Lesung gehört haben. Brot des Lebens, das bedeutet unweigerlich die Frage: Wer ist Jesus? An dieser Stelle könnten sich einige von euch schon enttäuscht abwenden und fragen: Wer ist Jesus? Aber hallo, wenn wir diese Frage nicht beantworten könnten, wären wir …

Predigt am 29. Juli 2018English

Epheser 3, 14-21                   Fürbitte  

Liebe Gemeinde, so vielschichtig das sogenannte Brotvermehrungswunder auch ist, welches wir in der Evangeliumslesung gehört haben, so vielschichtig ist auch der Text den wir im Epheserbrief wahrnehmen durften.  Ich möchte heute auf die Vielschichtigkeit des Textes aus dem Epheserbriefes eingehen, der in Wirklichkeit ja gar kein normaler Text ist, sondern ein Gebet. Und noch genauer betrachtet ist es ein besonderes Gebet, das uns …

Predigt am 22. Juli 2018
English

zu Eph 2,11-22 und Mk 6,30-34.53-56

 Manchmal bezeichnen wir die Ferienzeit als 5. Jahreszeit. Jetzt in der 2. Julihälfte haben die Ferienorte Hochsaison. Urlaub: eine Zeit der Entspannung und der Erholung. Manchmal auch eine Zeit der Animation und ein rastloses Suchen nach Höhepunkten und ultimativen Kicks oder ein Liegen am Strand im Rhythmus der Dünung und des Wetters. Im heutigen Evangelium begegnet uns …

Predigt am 15. Juli 2018

Markus 6, 14-29 und
2.Samuel 6, 1-5                         Leidenschaft und Eitelkeit

In den beiden Lesungen der heutigen Perikope kommen zwei bekannte Könige vor, David und Herodes. Beide könnten in ihrer Art und in ihrem Wesen kaum gegensätzlicher sein. Normalerweise sollte man Menschen nicht miteinander vergleichen, weil doch jeder Mensch seine eigene Geschichte hat. Man möge mir verzeihen, wenn ich es trotzdem tue. Denn in diesem Fall …

Predigt am 8. Juli 2018

Markus 6, 1-13            Glaubwürdigkeit

Liebe Gemeinde, ein paar Augenblicke vor diesem Text und dieser Predigt haben wir Sebastian getauft. Wir haben ihm die vorauseilende Gnade Gottes zugesprochen. Damit bringen wir zum Ausdruck, dass wir Sebastian als vollwertiges Mitglied der Kirche aufnehmen, bevor er Gott überhaupt denken kann. Fühlen kann er ihn, meiner Ansicht nach, jetzt schon. Mit der Taufe haben nicht nur die Eltern und Paten, sondern auch wir, als …

Predigt am 1. Juli 2018

2. Korintherbrief, 8, 6-15                           Einen Ausgleich schaffen    English

Liebe Gemeinde, wir haben heute in den Lesungen drei wunderbare Geschichtengehört, die alle eine eigene Predigt wert sind. Leider muss man sich immer für einen Text entscheiden. Angesichts des wirklich tollen Benefizkonzerts und unserer momentanen Finanzsituation in …

Predigt am 24. Juni 2018

zu 1. Samuel 17,32-50

Liebe Schwestern und Brüder! Die Bibel ist ein Buch fürs Leben. Das versuche ich jungen Menschen — und manchmal auch älteren — zu vermitteln, wenn sie mit der einen oder anderen Geschichte aus der Bibel ihre Schwierigkeiten haben. Für manche Geschichte ist die Zeit eben noch nicht gekommen. Die Bibel kann man ein Leben lang lesen und es wird einem nie langweilig. Denn man entdeckt in derselben Geschichte immer wieder neue Aspekte, die man bisher noch nicht gesehen hat. Manche Geschichten …

Predigt am 17. Juni 2018English

Markus 4, 26-34                    Gleichnisse, Saat und Senfkorn   

Liebe Gemeinde, wir haben heute zwei Gleichnisse gehört. Das Gleichnis vom Wachsen der Saat und das Gleichnis vom Senfkorn. Und wir haben in der ersten Lesung von der Salbung des jungen Königs David gehört. Damit habe ich heute eine wunderbare Gelegenheit in meiner Predigt auf die Frage einzugehen: Was, bitteschön ist denn ein Gleichnis? Ist das so klar, was wir darunter verstehen? Und damit verknüpft die Frage, die wir uns …

Predigt am 10. Juni 2018

Markus 3, 20-35                                 FamilieEnglish

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder! Jeden Sonntag gibt es vier Perikopen zur Auswahl für den Gottesdienst. Die Perikopen-Ordnung ist eine Zusammenstellung von Bibelabschnitten, den Perikopen, die in den Gottesdiensten zur regelmäßigen Lesung bzw. Behandlung in der Predigt vorgesehen sind. Manchmal ist es für mich wirklich schwierig einen Text auszusuchen. Weil ich zu keinem der vorgeschlagenen Texte einen Zugang finde. Die Texte sind nur sperrig für mich. Andere Texte wieder sind …

Predigt am 3. Juni 2018

1. Samuel 3, 1-20              Rede, denn dein Knecht hört                                                               

Liebe Gemeinde, wir feiern heute Gottesdienst, mit Abendmahl und wir feiern die Aufnahme von Michael Gnigler und Martin Möderl in die Bekennende Mitgliedschaft unserer Kirche. Für mich passt es sehr gut in die nachösterliche und nachpfingstliche Zeit, dass 2 Menschen sich öffentlich zu ihrem Glauben bekennen und sich zur Mitarbeit in der Kirche entschieden haben. Zeigen uns doch alle Lesungstexte an, dass es um dieses Bekenntnis zum Glauben, um die …

Predigt am 27. Mai 2018

Jesaja 6, 1-8                         Sende du michEnglish

Liebe Gemeinde, wir haben heute als erste Lesung einen Text aus dem Alten Testament, aus dem Buch Jesaja gehört, den ich zur Grundlage meiner Predigt heranziehen möchte. Wobei dieser Text, der sozusagen die Berufung des Propheten Jesaja darstellt, ja viele verschiedene Ebenen und Aussagen hat. Was hier gesagt wird betrifft das Größte, Erhabenste und Unzugänglichste des Glaubens selbst: Gott in seiner Majestät, als …

Predigt am 20. Mai 2018

Apostelgeschichte 2, 1-21                  Der Heilige Geist ist lebendig unter uns

Liebe Gemeinde, wir feiern heute Pfingsten. Das Fest, an dem wir die Ausgießung des Heiligen Geistes feiern. Das Fest, das als die Geburtsstunde der Kirche bekannt geworden ist. Und das doch von allen christlichen Hochfesten das unspektarulärste kirchliche Fest geblieben ist. Während Weihnachten vom Konsumrausch und dem Weihnachtsmann begleitet wird und Ostern die Eier und den Osterhasen hat, so ist Pfingsten weitgehend folkloristisch verschont geblieben. Und mit …

Predigt am 13. Mai 2018

zu Johannes 17,6-19

Liebe Schwestern und Brüder! Der heutige Sonntag liegt zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Der auferstandene Jesus hat die Jünger verlassen und ist zu seinem himmlischen Vater zurückgekehrt. Die Apostelgeschichte schildert uns, wie die Jünger und weitere Menschen, Frauen und Männer, zunächst in Jerusalem bleiben. Mir ist, als wüssten sie nicht so genau, was sie nun tun sollen. Jesus hat ihnen zwar versprochen, dass sie durch den heiligen Geist gestärkt werden und dass sie …

Predigt am 6. Mai 2018

Johannes 15, 9-17             ein „Liebe-lern-Prozess“English

„Liebt einander, wie ich euch geliebt habe!“ (Joh.15,12) Das ist das bedeutendste Liebe-lern-Programm, das die Welt je gehört und gesehen hat. Die Liebe Gottes unter den Menschen, Jesus Christus! Welch ein Mensch weiß von sich aus, wie groß und grenzenlos Liebe sein kann? Die Liebe der Menschen zueinander ist …

Predigt am 29. April 2018

1. Johannesbrief 4, 7-21            Wo Liebe regiert, hat die Angst keinen Platz                                          

Liebe Gemeinde, als Predigttext habe ich heute den Abschnitt aus dem 1. Johannesbrief ausgewählt. Was mich dabei spontan angesprochen hat, war die Passage zum Thema Angst. Und nachdem wir als Gemeinde und als Einzelpersonen, als Angehörige und Mitfühlende gerade eine intensive Zeit der Abschiede erleben, denke ich, dass …

Predigt am 22. April 2018English

Johannes 10, 11-18           der gute Hirte

Liebe Schwestern und Brüder! Jesus als der gute Hirte, dieses Bild löst wohl bei den meisten — seien sie an die Bilder aus der christlichen Welt gewöhnt oder nicht— dieses Bild löst wohl bei den meisten ein Gefühl von Schutz und Geborgenheit aus. Jesus als ein Hirte, der mich, sein Schaf, führt, leitet und für mich sorgt gegen allen Hunger und Durst; der mich vor den brüllenden Löwen schützt und vor jeglichem Unfall behütet, so wie wir es gesungen haben. Für manche fördert …

Predigt am 15. April 2018

Lukas 24, 36-49               Jesus ist der Christus, glaubst du das?

Liebe Gemeinde, wir haben heute zwei Texte gehört, die in klaren und unmissverständlichen Worten die Auferstehung von Jesus Christus bezeugen. Im Lukasevangelium geht es noch darum, dass die Jünger selbst endlich begreifen – wortwörtlich begreifen – was hier passiert. Und dann, wer Jesus wirklich ist. Im Abschnitt aus der Apostelgeschichte verkündigt Petrus diese Erkenntnis schon den Leuten von Israel, die eben erlebt haben, dass ein Gelähmter wegen Jesus wieder gehen kann. Auch hier geht es darum, dass Jesus wirklich auferstanden ist und …

Predigt am 8. April 2018English

Oster-Gottesdienst

Vor zwei Wochen haben wir das Nouruz-Fest, das persische Neujahr gefeiert. Es bezieht sich auf das Frühlingserwachen – das heuer noch nicht in den Kalender geschaut hat. Ostern wird ja auch gerne mit dem Frühlingserwachen in Beziehung gesetzt. Das Osterei symbolisiert den Kreislauf von Aufblühen und Verwelken, von Geborenwerden und Sterben. Aber die Natur ist nicht wirklich ein Zeichen für das Ostergeschehen. Ostern hat nichts mit dem Kreislauf von Werden und Vergehen zu tun. An Ostern wird dieser Kreislauf …

Predigt am 1. April 2018 – Ostersonntag

Lukas 24, 1-12              Ostern: Warum sollen wir uns erinnern?                   

Liebe Gemeinde, ich glaube es ist mittlerweile schon deutlich geworden, was unser heutiges Thema ist: Ostern, na klar, aber im Speziellen ist es die Erinnerung. Deshalb haben wir Tatis da gehabt, der uns Gegenstände – ich weiß – viel zu kurz hat er sie gezeigt – ja, aber er hat sie …

Predigt am 30. März 2018 – Karfreitag
English

Johannes 19, 16-30                 Warum mußte Jesus sterben?

Liebe Gemeinde, heute an Karfreitag sind wir am Ende der Passion, der Leidensgeschichte Jesus angelangt. Heute gedenken wir des gewaltsamen Todes, den Jesus unter vielen, vielen Schmerzen erleiden musste….

Predigt am 25. März 2018

Markus 11, 1-11                  der Friede Jesu Christi

»Hosianna! Gesegnet sei er, der im Namen des Herrn kommt! Gesegnet sei das Reich unseres Vaters David, das nun kommt! Gepriesen sei Gott in der Höhe!« So ruft und singt die Gruppe um Jesus begeistert. Auf der Straße von Jericho nach Jerusalem waren sie in Bethanien aufgebrochen und zogen durch das Osttor in Jerusalem ein. Die Gruppe bestand vermutlich …

Predigt am 18. März 2018

Joh. 12, 20 – 33               wir wollen Jesus sehen …

Predigt am 11. März 2018English

zu Joh 3,1-17 (Eph 2,1-10)

Nikodemus sucht Jesus bei Nacht auf. Er hat Respekt vor dem Lehrer Jesus. Von Zeichen und Wundern hatte er gesehen und gehört. Da war die Botschaft Johannes des Täufers, die ersten Menschen in der Nachfolge, das Weinwunder von Kana und die Reinigung des Tempels. Für Nikodemus ist Jesus ein Lehrer, der von Gott gekommen ist. Wir wissen von …

Predigt am 4. März 2018

Johannes 2, 13-22           LeidenschaftEnglish

Liebe Gemeinde, um die heute gehörte Begebenheit oder Geschichte aus dem Johannesevangelium wirklich verstehen, im Sinne von begreifen oder erfahren zu können, braucht es meiner Ansicht nach den Originalsound. Wir haben hier jemanden, der uns das – stellvertretend – demonstrieren wird.

Predigt am 25. Februar 2018

Mk 8,34-38           Eppur si muove! The cooperation! That third way.

Liebe Gemeindemitglieder und alle! Wir hörten aus dem Evangelium einen Text in alttestamentlicher Prophetietradition. Unbequem, ziemlich offen, scharf wie ein Rasiermesser, und dann noch an alle gerichtet, aber Wichtigmacherinnen wie ich wissen: Gottseidank steht da zweimal ein „Immer“, was wir so nicht gehört haben, was aber im griechischen Text steht. Ich komme noch darauf zurück. Zuerst ein …

Predigt am 18. Februar 2018

Matthäus 15, 21-28                   Gräben überwinden

Liebe Schwestern und Brüder, ich habe zu unserem Thema „Gräben überwinden“ einen Text aus dem Matthäusevangelium ausgewählt. Wir haben ihn gerade gehört. Darin geht es weniger um eine Begegnung als vielmehr um eine Konfrontation. Eine eigentlich ausgemachte Grenze wird überschritten und erst im Endergebnis wird ein Graben überwunden.  …

Predigt am 11. Februar 2018English

Markus 9, 2 – 9               hört auf die Liebe

Ein Licht strahlt auf! Ein unbeschreibliches, starkes, helles Licht. Kein Mensch, kein Waschmittel, nichts was die Erde hervorbringt, kann so helles, strahlendes Weiß erzeugen. Es ist ein göttliches Licht.
Der Mensch Jesus von Nazareth strahlt dieses Licht aus. Man kann nicht sagen, das Licht hat von ihm Besitz ergriffen, oder …

Predigt am 4. Februar 2018English

1. Korintherbrief 9, 14-23               Für alle alles werden

Liebe Gemeinde, für die heutige Predigt habe ich mir den Text der 1. Lesung vorgenommen. Warum? Weil ich der Meinung bin, dass Predigt, als ein Teil des gesamten Gottesdienstes, den wir feiern, unter anderem auch diese Aufgabe hat: Schwierige Texte verständlich zu machen. Wenn ich jetzt hier in die Runde fragen würde, „Was hast du denn gehört, was ist denn vom Text …

Predigt am 28. Jänner 2018
English

Markus 1, 21-28                              Sehen und Helfen

Liebe Gemeinde! Böse Geister? Wie ist es euch nach dieser Lesung gegangen? Irgendwie unangenehm, von bösen Geistern zu hören. Bedrohlich, manche schieben diese Worte vielleicht gleich beiseite. So reden wir heute nicht mehr. Wörter aus früheren Zeiten. Wenn wir heute von bösen Geistern hören, dann verbinden wir es eher mit Hollywoodfilmen oder vielleicht Wunderheilern, aber nicht mit unserer Welt, in der wir leben. Böse Geister, haben sie wirklich …

Predigt am 21. Jänner 2018English

Markus 1, 14-20                  Berufung

Liebe Gemeinde, letzten Sonntag haben wir vom Suchen und Gefundenwerden gehört. Am Beispiel von Philippus und Natanael haben wir zwei sehr unterschiedliche Wege in die Nachfolge kennen gelernt. Der eine war sofort überzeugt und begeistert. Der andere war zunächst skeptisch, aber seine Sehnsucht wurde von Jesus erkannt und so konnte auch Natanael …

Predigt am 14. Jänner 2018

Johannes 1, 43-51

Liebe Schwestern und Brüder, in meiner Kindheit und Jugend habe ich leidenschaftlich gerne Verstecken im Wald gespielt, wobei es mir lieber war, mich zu verstecken als die mühsame Suche nach den anderen auf mich zu nehmen. Möglichst weit sind wir davon gerannt und haben uns so versteckt, dass wir möglichst nicht als erste gefunden wurden. Mit der Zeit wurden …

Bundesschlussgottesdienst am 7. Jänner 2018

In deine Hände …

Liebe Gemeinde, wir feiern heute den Gottesdienst zur Erneuerung des Bundes und tatsächlich sind wir an der Stelle in der Liturgie angelangt an der es heißt Predigt oder Zeugnis. Viele Jahre habe ich mich vor diesem Gottesdienst gefürchtet. Warum gefürchtet? Weil ich wußte, dass ich beim letzten Teil aussteigen würde. Dass ich ..

Predigt am 31. Dezember 2017English

Galaterbrief 4, 1-7          Freie Kinder Gottes

Liebe Gemeinde, ich möchte heute Bezug nehmen auf den Text aus dem Galaterbrief, den wir in der ersten Lesung gehört haben. Dessen zentrale Botschaft ist die Gotteskindschaft. Dass aus Knechten Kinder geworden sind und sie dadurch, dass sie jetzt Kinder sind, auch zu Erben wurden. Was heisst das eigentlich? Was heisst …

Predigt am 25. Dezember 2017English

Johannes 1, 1-14                Licht ins Dunkel

Viele kennen die Spendenaktion „Licht ins Dunkel“. Seit 1978 findet die Kampagne im Fernsehen statt. Jeweils am Heiligen Abend präsentiert der ORF eine 14-stündige Fernsehsendung, in der um Spenden für Sozialhilfe- und Behindertenprojekte in Österreich gebeten wird. Die 2,2 Millionen Zuschauer spenden an diesem …

Predigt am 24. Dezember 2017

Christmette               zu Röm 16,25-27 und Lk 2,1-20

Das Vaterunser ist in die Diskussion geraten. Die römisch-katholischen Bischöfe der französischsprachigen Schweiz haben eine neue Übersetzung der letzten Vaterunser Bitte in die Liturgie eingeführt: „…und lass uns nicht in Versuchung geraten.“ Peter Graf schlägt in Publik Forum Nr. 22/2017 (24. 11) eine eigene Übersetzung vor: “Und überlasse uns nicht …

Predigt am 17. Dezember 2017English

Jesaja 61, 1:  Der Geist Gottes des HERRN ist auf mir, weil der HERR mich gesalbt hat. Er hat mich gesandt, den Elenden gute Botschaft zu bringen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden, zu verkündigen den Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, dass sie frei und ledig sein sollen; 2 zu verkündigen ein gnädiges Jahr des HERRN und einen Tag der Rache unsres Gottes, zu trösten alle Trauernden, …

Liebe Schwestern und Brüder, gute  Nachrichten für Menschen in Armut; Heilung für die Zerbrochenen; Freiheit für Gefangene; Trost für Trauernde…
was für ein verheissungsvoller Text!

Predigt am 10. Dezember 2017English

Markus 1, 1-8                        Aufbruch

Liebe Gemeinde, ich möchte mir heute, mit euch gemeinsam, den Beginn, die Eröffnung, des Markusevangelium anschauen. Es beginnt mit einem Paukenschlag und berichtet dann von einem Mann , von dem Jesus selbst sagen wird, er ist der Größte unter den Propheten. (Mat 11,11) Was hat dieser Johannes, der Sohn des Zacharias, genannt der Täufer, getan? Was war daran …

Predigt am 3. Dezember 2017English

Markus 13, 24-37              Der Menschensohn ist unsere Hoffnung

Liebe Gemeinde, jetzt haben wir also schon wieder so einen endzeitlichen Text. Schon wieder, damit meine ich, dass meine letzte Predigt schon mit dem Kommen des Himmelreiches, den klugen und den törichten Jungfrauen die auf den Bräutigam warten, zu tun hatte. Als ich auch die anderen Lesungstexte dieses Sonntags gelesen hatte, habe ich mich zunächst gefragt: Habe ich die richtigen …

Predigt am 26. November 2017

Matthäus 25, 31-46             Herzensbildung – die Dinge zu Herzen nehmen

„Wenn der Menschensohn kommen wird, wird er auf seinem Thron Platz nehmen. Alle Völker werden vor ihm versammelt werden und er wird sie in zwei Gruppen teilen. In eine rechte und in eine linke.“ Der heutige Evangeliumstext ist überschrieben mit „das Weltgericht“ (Luther) oder „das Gericht über die Völker“ (NGÜ). Heute ist der letzte Sonntag im Kirchenjahr. Mit dem 1.Advent beginnt wieder ein neues Kirchenjahr. Was liegt am Ende …

Predigt am 19. November 2017

zu 1 Thess 5,1-11

Paulus…an die Evangelisch-methodistische Gemeinde in Graz, die in Gott, dem Vater, und in Jesus Christus, dem Herrn, ist: Gnade sei mit euch und Friede. Dieser Satz, mit dem Paulus Briefe eröffnet, wäre schon eine Predigt wert. Ich möchte euch heute in mein Bild von Paulus hineinnehmen. Vielleicht malt ihr es anders, oder wir malen gemeinsam ein Neues…

Predigt am 12. November 2017

Matthäus 25, 1-13           Ist das Gott, von dem wir hören?

Liebe Gemeinde, ich möchte mir heute mit euch gemeinsam den Text aus dem Matthäusevangelium genauer anschauen. Das Gleichnis von den klugen und den törichten Brautjungfern, wie es so schön heisst. Und meine allererste Frage an euch als Hörer und Hörerinnen wäre zunächst einmal: Wie geht es euch damit? …

Predigt am 29. Oktober 2017English

Matthäus 22, 34-40        Auf die Liebe hören

Liebe Gemeinde! Und wieder stellen die Pharisäer Jesus eine Fangfrage. Wieder wollen sie ihn in Bedrängnis bringen. Welche Beweggründe die Pharisäer auch immer haben, Jesus geht ihnen nicht in die Falle. Er antwortet ruhig und gefasst. Wir bekommen durch die Pharisäer immer wieder wichtige Antworten von Jesus. Wörter, die für unser Leben wichtig sind, die uns helfen können …

Predigt am 22. Oktober 2017English

Matthäus 22, 15-22              Gebt Gott, was Gott gehört

Liebe Gemeinde, auf die Evangeliumslesung möchte ich heute näher eingehen. Jesus wird eine gefährliche Frage gestellt und es gelingt ihm, die wahre Absicht dahinter zu erkennen und sich äußerst geschickt und wortgewandt aus der Affäre zu ziehen. Diese Auseinandersetzung ist noch einmal gut gegangen, Angriff abgewehrt. Worin dieser Angriff bestand, werde …

Predigt am 15. Oktober 2017

Matthäus 22, 1-14

Dialogpredigt

Predigt am 8. Oktober 2017

Matthäus 21, 33-46

zum Hören:

Predigt am 1. Oktober 2017English

Philipper 2, 1-13                   tiefe Verbundenheit

Vor 14 Tagen war der ORF bei uns und hat einige Scenen im Gottesdienst mit gefilmt. Anschließend hat der Redakteur verschiedene Personen zu verschiedenen Themen interviewt. Dann wurde jemand gesucht, die oder der auf die Frage „warum gehe ich jeden Sonntag in den Gottesdienst?“ eine Antwort …

Predigt am 24. September 2017English

Römer 1,16                  Unverschämt glauben

Liebe Gemeinde, wie gesagt möchte ich heute einen Gottesdienst mit euch feiern, zu dem sich viele bekannte und gescheite Leute Gedanken gemacht haben. Und das weniger aus dem Grund weil ich selbst zu faul bin eine Predigt zu schreiben. Sondern weil ich mir erstens gedacht habe, wann wenn nicht jetzt, noch     …

Predigt am 17. September 2017

Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Liebe Schwestern und Brüder, am Montag hat für viele von uns wieder der ganz normale Alltag begonnen; die Schülerinnen und Schüler drücken wieder die Schulbank, die Lehrerinnen und Lehrer stehen an der Tafel – und viele Eltern stehen früher auf, damit der Nachwuchs rechtzeitig in der Schule ist. Die Tage sind oft voll mit Arbeit, und manchmal auch mit dem Freizeitprogramm, das man sich so vorgenommen hat. Und die Sorgen, die …

Predigt am 10. September 2017

Matthäus 18, 15-20           Nachgehen

Liebe Gemeinde, die heutige Predigt bezieht sich wieder, gleich wie letzten Sonntag, auf den Evangeliumstext, den wir als 2. Lesung gehört haben. Letzten Sonntag ging es um die Nachfolge: Wie wird Jesus Christus in meinem Leben sichtbar? Es ging auch um das jeweils eigene Kreuz, dass man finden, benennen und auf sich nehmen soll. Heute geht es als Hauptthema auch um Nachfolge, aber diesmal …

Predigt am 3. September 2017

Matthäus 16, 21-28          Nachfolge

Liebe Gemeinde, die heutige Predigt bezieht sich auf den Text den wir in der Evangeliumslesung gehört haben. Von allen drei Texten, die uns Predigenden laut Leseordnung für die jeweiligen Sonntage angeboten werden, erscheint mir dieser hier als der Kantigste. Kantig, damit meine ich, dass uns …

Predigt am 27. August 2017

2. Mose 1, 8 – 2, 10

Liebe Gemeinde! Viele Jahre sind vergangen, an Josef und die Rettung aus der Hungersnot erinnert sich kaum noch jemand. Pharaonen herrschten, die nichts mehr von ihm wussten oder wissen wollten. Aber das Volk der Israeliten lebte noch in Ägypten, ein Volk, das inzwischen störte. Denn einer der Pharaonen wollte die Residenzstadt in den Norden Ägyptens verlegen, genau in den Landstrich Goschen, den Josef …

EnglishPredigt am 20. August 2017

1.Mose 45, 1-15

Liebe Gemeinde! Die Geschichte, die wir heute in der ersten Lesung gehört haben, setzt indirekt die Erzählungen von Jakob fort, von denen in den letzten Juliwochen die Rede war. Josef, um den es heute geht, war Jakobs zweitjüngster Sohn von insgesamt 12 Söhnen und mehreren Töchtern. Um den doch sehr abrupten Einsatz unseres heutigen Textes – „Da konnte Josef nicht mehr an sich halten“ – um diesen unvermuteten …

Predigt am 13. August 2017

zu Mt 14,22-33 (Röm 10,5-15)

„Das Boot wurde von den Wellen hin und her geworfen, denn sie hatten Gegenwind“. So wird in dieser Wundererzählung das Leben beschrieben. Wie das Leben ist der See rau, unwirtlich, gefährlich und unberechenbar. Nicht immer gibt der See her, was man zum Leben braucht. Nicht immer sind Fische im Netz. Die Felder am See sind …

Predigt am 6. August 2017

 Genesis 32, 22-31          Mein Jabbok, meine Grenzerfahrung, die zum Segen wird English

Liebe Gemeinde, mit der heutigen Erzählung von Jakobs Kampf am Jabbok, enden jetzt einmal die Lesungen, die wir zur Geschichte Jakobs an den vergangenen Sonntagen gehört haben. Damit endet in gewisser Weise auch eine kleine Predigtreihe, die Stefan und ich zur Geschichte von Jakob angeboten haben. Heute geht es also noch einmal um Jakob und es geht um  …

Predigt am 30. Juli 2017English

Matthäus 13: 31-33, 44-52               das Himmelreich ist wie …

Das Himmelreich ist wie …! Mit diesen Worten beginnt unser Herr Jesus Christus Vergleiche mit dem Reich Gottes. Himmelreich und Reich Gottes sind nur zwei Ausdrücke für ein und dieselbe Sache. Wenn wir im Vater Unser beten „dein Reich komme“ so beten wir auch, dass der Himmel unter uns sei. Der Himmel ist ein Ort an dem …

Predigt am 23. Juli 2017

Liebe Schwestern und Brüder, in der ersten Lesung haben wir wieder einen Abschnitt aus der Geschichte von Jakob gehört. Die Reihe wird sich an den nächsten Sonntagen fortsetzten, sodass man in wenigen Wochen die ganze Geschichte von Jakob, dem Enkel Abrahams, zu hören bekommt. …

Predigt am 16. Juli 2017English

Genesis 25, 19-34          Beobachten, Spüren und Lernen               

Liebe Gemeinde, für die heutige Predigt hat mich der Text von Esau und Jakob am meisten angesprochen und ich möchte ihn gemeinsam mit euch näher anschauen. Ich denke es ist gut, wenn wir nicht nur Texte des zweiten Testaments näher betrachten, sondern uns auch mit den Grundgeschichten des ersten Testaments auseinandersetzen. Gerade die Geschichten, die …

Predigt am 9. Juli 2017

Matthäus 11,25-30                   Hier darf jede und jeder sitzen!English

Liebe Gemeinde! Auf der Nordseeinsel Baltrum stehen vier Sessel an einem Weg, eng aneinander gereiht. Jeder Sessel hat auf der Rückenlehne ein Messingschild. Am ersten Sessel steht „ Hier“, am zweiten „darf“, am dritten „jeder“, am Vierten „sitzen“. „Hier darf jeder sitzen“. Eine sehr nette …

Predigt am 2. Juli 2017English

Gottesbegegnungen

Liebe Gemeinde, wir haben heute zwei Texte aus dem Matthäusevangelium gehört. Zweimal Evangeliumslesung? Richtig, das ist nicht normal, aber für einen Gottesdienst mit Allen erscheint es mir schlüssiger, zwei verwandte Texte zu wählen, anstatt mit einer Lesung ein völlig anderes Thema zu berühren. Heutiges Thema ist, wie Menschen, die Gott unterstützen oder ihm nachfolgen wollen, mit Anderen umgehen. Und was …

Predigt am 25. Juni 2017English

Matthäus 10, 24-39   Wer die Weisheit liebt, liebt das Leben aller Lebendigen  F=m*a

Liebe lebendige Gemeinde! Es gibt eine Geschichte von Th. W. Adorno und seiner damaligen Freundin Lotte Tobisch. Beide stehen auf einer Anhöhe, es ist ein wunderschöner Tag, und sie blicken ins Tal. Da plärrt Adorno seinen bekannten Satz, hupfend wie das Rumpelstilzchen: „Es gibt kein richtiges Leben im Falschen.“1 Tobisch ruhend in sich wie eine Buddha-Statue, erwidert: …

Predigt am 18. Juni 2017

zu Röm 5,1-8 und Mt 9,35-10,8               Konturen

Keiner von uns wird diese Welt grundlegend verändern Aber überall wo Menschen nach Seiner Lehre zu lieben wagen, wird es heller Und so bleiben die Worte und Taten des Jesus von Nazareth keine fromme Utopie Sie werden Wirklichkeit (Peter Friebe, Bildkalender Königsmünster 2017, Münsterschwarzach 2016, S. 24) In dieser Predigt teile ich mit Ihnen den …

Predigt am 11. Juni 2017English

Warum glaubst du?

Liebe Gemeinde, wir haben heute einen besonderen Gottes-dienst. Einen Gottesdienst auf den wir – das sind die Teenager, ihre Eltern und ich – schon seit vielen Monaten hinarbeiten. Ein Ereignis, einen Segen, den wir zum Anlass genommen haben, um miteinander ins Gespräch über Gott und den Glauben zu kommen. Um ein Miteinander zu leben, das es braucht um selbstständig etwas Großes …

Predigt am 4. Juni 2017English

1. Korintherbrief 12, 3b-13       Die Gaben des Heiligen Geistes

Liebe Gemeinde, Connor ist getauft worden und wir haben ihn somit hochoffiziell in unsere Gemeinschaft als Christinnen und Christen aufgenommen. Er ist jetzt ein Teil von uns, ein Teil des einen, gemeinsamen Leibes den wir untereinander bilden, wie wir es in der 2. Lesung gehört haben. So schön dieser Tag auch ist und so sehr …

Predigt am 28. Mai 2017English

Johannes 17, 1-11          Ewiges Leben

Liebe Gemeinde! Abschiede begleiten uns durch unser ganzes Leben. Kleine und große Abschiede. Der schwerste Abschied ist sicher der, wenn man weiß, dass der Tod nahe ist. Wer vom Leben Abschied nimmt, den bewegen bestimmt viele Themen. Die Gedanken an Menschen, die man liebt und zurücklassen wird, werden im Vordergrund stehen. Die Sorge, ob …

Predigt am 21. Mai 2017English

Johannes 14, 15-21              wenn ihr mich liebt …

Jesus von Nazareth informiert seine Jüngerinnen und Jünger über seinen bevorstehenden Abschied. Er wird dorthin zurückkehren, wo er hergekommen ist. Seit Urzeiten war der Sohn mit dem Vater verbunden. Vater und Sohn sind eins. Für kurze Zeit hat …

Predigt am 14. Mai 2017English

Liebe komm herab …

Liebe Schwestern und Brüder! Wir können heute die Aufnahme neuer Mitglieder in die Evangelisch-methodistische Kirche feiern. Und ich denke, das ist ein guter Grund, auch in der Predigt auf einige zentrale Themen des Methodismus einzugehen. Die Methodistische Bewegung ist nicht nur geprägt gewesen von den Predigten und Schriften John Wesleys, sondern v.a. auch durch die Lieder seines …

Predigt am 7. Mai 2017

Hesekiel 34,1-2.(3-9)10-16.31       Der Hirte der Hirten

Am Sonntag: Misericordias Domini (die Barmherzigkeit des Herrn/ Gnadenerweise des Herrn – Ps. 89,2) wird unsere Aufmerksamkeit auf das Bild des Hirten gerichtet. Wir haben dann gleich eine Schäferidylle vor Augen, (Weihnachten an Ostern?) was ja auch ein Aspekt sein kann. Im Alten Testament ist das Bild eher …

Predigt am 30. April 2017

Lukas 24,13-35            Emmaus

Am ersten Tag der Woche (24,1) … Die biblische Überlieferung kennt zwei Zeitbegriffe. Zeit, die verrinnt und gelebte Zeit, die Zeit des Augenblicks. Chronos und Kairos nennen dies die Theologen. Chronos: Im Buch Momo von Michael Ende teilt Mister Minutius Sekundus Hora die Zeit aus. Herren in grauen Anzügen, die vorrechnen, wieviel Zeit Einzelne …

Predigt am 23. April 2017English

Apostelgeschichte 2, 22-33              OSTERN RELOADED

Liebe Gemeinde, in Wirklichkeit geht mir Ostern immer zu schnell. Die Gefühlsskala von zu Tode betrübt bis zum himmelhohen Jauchzen, mit nur einem Tag dazwischen? Zu schnell. Jedes Jahr fürchte ich mich vor Karfreitag, weil hier das Grauen, die Schmerzen, die Brutalität unausweichlich ist und weiß doch, das es ohne Karfreitag kein Ostern geben kann. Man könnte das vielleicht …

Predigt am 16. April 2017 – Ostersonntag

Matthäus 28, 1-10        OSTERN

Liebe Gemeinde, wir haben die Ostergeschichte gehört. Und wir freuen uns. Freuen uns über diesen großartigen Tag, an dem Gott den Tod und alles was damit verbunden ist überwindet. Besser und kürzer wie Lothar Pöll es in seinem Leitartikel für den Gemeindebriefs in St. Pölten schreibt ist das Ostergeschehen als Ganzes wohl nur schwere zusammenzufassen. Ich lasse darum ihn zu Wort kommen: Die Ostergeschichte beginnt mit den Frauen, die …

Predigt am 14. April 2017 – KarfreitagEnglish

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

Verzweifelt schreit Jesus am Kreuz – ohnmächtig und machtlos, preisgegeben hängt Jesus am Kreuz. Und keiner ist da, der ihm hilft.
Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Verzweifelt schreien Millionen bis heute – ohnmächtig und machtlos, preisgegeben ihrem Leid. Und allzu oft ist da keiner, der hilft. Es ist der Schrei einer …