26. Juni 2017

Predigten

Predigt am 25. Juni 2017English

Matthäus 10, 24-39   Wer die Weisheit liebt, liebt das Leben aller Lebendigen  F=m*a

Liebe lebendige Gemeinde! Es gibt eine Geschichte von Th. W. Adorno und seiner damaligen Freundin Lotte Tobisch. Beide stehen auf einer Anhöhe, es ist ein wunderschöner Tag, und sie blicken ins Tal. Da plärrt Adorno seinen bekannten Satz, hupfend wie das Rumpelstilzchen: „Es gibt kein richtiges Leben im Falschen.“1 Tobisch ruhend in sich wie eine Buddha-Statue, erwidert: …

Predigt am 18. Juni 2017

zu Röm 5,1-8 und Mt 9,35-10,8               Konturen

Keiner von uns wird diese Welt grundlegend verändern Aber überall wo Menschen nach Seiner Lehre zu lieben wagen, wird es heller Und so bleiben die Worte und Taten des Jesus von Nazareth keine fromme Utopie Sie werden Wirklichkeit (Peter Friebe, Bildkalender Königsmünster 2017, Münsterschwarzach 2016, S. 24) In dieser Predigt teile ich mit Ihnen den …

Predigt am 11. Juni 2017English

Warum glaubst du?

Liebe Gemeinde, wir haben heute einen besonderen Gottes-dienst. Einen Gottesdienst auf den wir – das sind die Teenager, ihre Eltern und ich – schon seit vielen Monaten hinarbeiten. Ein Ereignis, einen Segen, den wir zum Anlass genommen haben, um miteinander ins Gespräch über Gott und den Glauben zu kommen. Um ein Miteinander zu leben, das es braucht um selbstständig etwas Großes …

Predigt am 4. Juni 2017English

1. Korintherbrief 12, 3b-13       Die Gaben des Heiligen Geistes

Liebe Gemeinde, Connor ist getauft worden und wir haben ihn somit hochoffiziell in unsere Gemeinschaft als Christinnen und Christen aufgenommen. Er ist jetzt ein Teil von uns, ein Teil des einen, gemeinsamen Leibes den wir untereinander bilden, wie wir es in der 2. Lesung gehört haben. So schön dieser Tag auch ist und so sehr …

Predigt am 28. Mai 2017English

Johannes 17, 1-11          Ewiges Leben

Liebe Gemeinde! Abschiede begleiten uns durch unser ganzes Leben. Kleine und große Abschiede. Der schwerste Abschied ist sicher der, wenn man weiß, dass der Tod nahe ist. Wer vom Leben Abschied nimmt, den bewegen bestimmt viele Themen. Die Gedanken an Menschen, die man liebt und zurücklassen wird, werden im Vordergrund stehen. Die Sorge, ob …

Predigt am 21. Mai 2017English

Johannes 14, 15-21              wenn ihr mich liebt …

Jesus von Nazareth informiert seine Jüngerinnen und Jünger über seinen bevorstehenden Abschied. Er wird dorthin zurückkehren, wo er hergekommen ist. Seit Urzeiten war der Sohn mit dem Vater verbunden. Vater und Sohn sind eins. Für kurze Zeit hat …

Predigt am 14. Mai 2017English

Liebe komm herab …

Liebe Schwestern und Brüder! Wir können heute die Aufnahme neuer Mitglieder in die Evangelisch-methodistische Kirche feiern. Und ich denke, das ist ein guter Grund, auch in der Predigt auf einige zentrale Themen des Methodismus einzugehen. Die Methodistische Bewegung ist nicht nur geprägt gewesen von den Predigten und Schriften John Wesleys, sondern v.a. auch durch die Lieder seines …

Predigt am 7. Mai 2017

Hesekiel 34,1-2.(3-9)10-16.31       Der Hirte der Hirten

Am Sonntag: Misericordias Domini (die Barmherzigkeit des Herrn/ Gnadenerweise des Herrn – Ps. 89,2) wird unsere Aufmerksamkeit auf das Bild des Hirten gerichtet. Wir haben dann gleich eine Schäferidylle vor Augen, (Weihnachten an Ostern?) was ja auch ein Aspekt sein kann. Im Alten Testament ist das Bild eher …

Predigt am 30. April 2017

Lukas 24,13-35            Emmaus

Am ersten Tag der Woche (24,1) … Die biblische Überlieferung kennt zwei Zeitbegriffe. Zeit, die verrinnt und gelebte Zeit, die Zeit des Augenblicks. Chronos und Kairos nennen dies die Theologen. Chronos: Im Buch Momo von Michael Ende teilt Mister Minutius Sekundus Hora die Zeit aus. Herren in grauen Anzügen, die vorrechnen, wieviel Zeit Einzelne …

Predigt am 23. April 2017English

Apostelgeschichte 2, 22-33              OSTERN RELOADED

Liebe Gemeinde, in Wirklichkeit geht mir Ostern immer zu schnell. Die Gefühlsskala von zu Tode betrübt bis zum himmelhohen Jauchzen, mit nur einem Tag dazwischen? Zu schnell. Jedes Jahr fürchte ich mich vor Karfreitag, weil hier das Grauen, die Schmerzen, die Brutalität unausweichlich ist und weiß doch, das es ohne Karfreitag kein Ostern geben kann. Man könnte das vielleicht …

Predigt am 16. April 2017 – Ostersonntag

Matthäus 28, 1-10        OSTERN

Liebe Gemeinde, wir haben die Ostergeschichte gehört. Und wir freuen uns. Freuen uns über diesen großartigen Tag, an dem Gott den Tod und alles was damit verbunden ist überwindet. Besser und kürzer wie Lothar Pöll es in seinem Leitartikel für den Gemeindebriefs in St. Pölten schreibt ist das Ostergeschehen als Ganzes wohl nur schwere zusammenzufassen. Ich lasse darum ihn zu Wort kommen: Die Ostergeschichte beginnt mit den Frauen, die …

Predigt am 14. April 2017 – KarfreitagEnglish

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

Verzweifelt schreit Jesus am Kreuz – ohnmächtig und machtlos, preisgegeben hängt Jesus am Kreuz. Und keiner ist da, der ihm hilft.
Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Verzweifelt schreien Millionen bis heute – ohnmächtig und machtlos, preisgegeben ihrem Leid. Und allzu oft ist da keiner, der hilft. Es ist der Schrei einer …

Predigt am 2. April 2017English

Römerbrief 8, 6-11                Fleisch und Geist, Ich und Gott

Liebe Gemeinde, ich habe mich entschieden heute auf die – wieder sehr lange – Evangeliumslesung von der Auferweckung des Lazarus zu verzichten. Stattdessen haben wir die heutige Predigtstelle in zwei verschiedenen Versionen gehört. Die erste Lesung war aus der neuen Lutherbibel, die zweite Lesung aus der Basisbibel. Gerade bei dieser Bibelstelle finde ich es wichtig, beide Sprachen zu hören. Verschiedene Worte …

Predigt am 26. März 2017

Johannes 9, 1-41                 Bekenntnis und Zeugnis des Glaubens

Liebe Gemeinde, offensichtlich zeichnet dies die heurige Passionszeit aus, dass wir es mit sehr langen Lesungen zu tun haben. Aber das hat durchaus sein Gutes. In einer schnelllebigen Zeit sind wir herausgefordert einmal länger zuhören zu müssen. Oder zu dürfen, denn diese Geschichte vom blind geborenen Mann bietet uns sehr viele Facetten an, das eigene Leben zu betrachten. Viele, ganz wesentliche Fragen des Lebens werden …

Predigt am 19. März 2017English

Johannes 4, 5-42             … am Jakobsbrunnen

Liebe Schwestern und Brüder, ihr seht, heute ist keine Zeichnung auf dem Gottesdienstblatt. In meiner Predigt beziehe ich mich heute also einmal nicht auf das Reformationsjubiläum. Der Grund dafür ist einfach: ich habe vergangene Woche an unserer Zentralkonferenz in der Schweiz teilgenommen. Die Zentralkonferenz – das ist jenes Gremium, in dem …

Predigt am 12. März 2017English

Johannes 3, 1-17      dein Reich komme …

Als ich ein Kind war durften mein Bruder und ich oft am Sonntagmorgen länger im Bett bleiben. Wir haben dann unsere eigene Zukunft gebaut. Unsere Mutter nannte es phantasieren. Wir wollten einen riesigen Park haben. Darin sollten alle möglichen Tiere wohnen. Weniger haben wir an Menschen gedacht, mehr an Tiere. Auch …

Predigt am 5. März 2017English

Jesaja 43, 1-4               Gott kennt mich mit Namen

Liebe Gemeinde wir haben heute viele Teenager zu Gast bei uns. Das liegt daran, dass wir gestern und vorgestern einen TAT in Graz hatten. TeenagerAktionsTage bei denen wir uns mit dem Thema: „Wer bin ich?“ auseinandergesetzt haben. Wer bin ich eigentlich, was macht mich aus, warum bin ich so …

Predigt am 26. Februar 2017

Matthäus 17, 1-9                      Der unsichtbare Gott wird sichtbar

Liebe Gemeinde, eigentlich haben wir heute eine relativ einfache Erzählung gehört. Einfach im Sinne von einfachen, klaren Worten, die ein Erlebnis beschreiben, das Petrus, Johannes und Jakobus mit Jesus hatten. Inhaltlich gesehen hat es mehrere Ebenen: Was bedeutet dieses Erlebnis für Jesus? Was bedeutet es für …

Predigt am 19. Februar 2017English

Mt 5,38-48                  In Gemeinschaft mit Gott: wirklich, ein guter Weg

Liebe Schwestern und Brüder, ich habe heute wieder einmal eine der Zeichnungen, die (von Olaf Osten) anlässlich des Reformationsjubiläums gefertigt wurden, mitgebracht. Diesmal ist es die Grafik, die ein junges Pärchen zeigt, das gerade gemeinsam auf einem Fahrrad unterwegs ist. Freiheit und Verantwortung – das ist das Motto, das …

Predigt am 12. Februar 2017English

zu 1 Kor 3,1-9 und Mt 5,21-37

Kennen Sie den Rosaroten Panther? –  Eine Komikfigur, die über ihre Selbstironie immer wieder scheitert und im Komikfilm andere zum Lachen bringt.  Die Schlussmelodie dieser Filme lautet dann: Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?… Ich komm wieder, keine Frage!
Das Jahr 1989 ist mir in …

Predigt am 5. Februar 2017

Exodus 3,1-14

Liebe Gemeinde! Wir alle sind zum Glück nicht Moses, werden nicht von Gott beauftragt ein unterdrücktes Volk aus der Sklaverei zu führen. Wir sind ganz normale Frauen und Männer, keine großen Führer. So ein Glück! Leider fehlen mir andererseits solch außergewöhnliche Erlebnisse, wie unmittelbare Gotteserscheinungen durch einen brennenden Dornbusch. Bei mir geht es viel normaler, viel durchschnittlicher zu. Vom großen Auszug, vom großen …

Predigt am 29. Jänner 2017

1.Korintherbrief 1, 18-25               Gotteskraft

Liebe Gemeinde, einen ganz bekannten Ausspruch von Paulus haben wir heute in der ersten Lesung gehört: „Mit der Botschaft vom Kreuz ist es nämlich so: In den Augen derer, die verloren gehen, ist sie etwas völlig Unsinniges; für uns aber, die wir gerettet werden, ist sie der Inbegriff von Gottes Kraft.“ Ist die Botschaft vom Kreuz jetzt ein Unsinn oder eine Torheit, wie auch gerne übersetzt wird? Oder ist diese Botschaft Ausdruck von …

Predigt am 22. Jänner 2017English

Matthäus 4, 12-17               Das Himmelreich ist nahe

Liebe Gemeinde! Ich beginne diese Predigt mit ein paar Zeilen von Hermann Hesse.

Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

H.Hesse

Im Leben gibt es viele Veränderungen. Einige davon sind …

Predigt am 15. Jänner 2017

FEIER ZUR ERNEUERUNG DES BUNDES MIT GOTT

In diesem Gottesdienst stellen wir uns zu Beginn des jetzigen Kalenderjahres wieder vor Gott und erinnern uns unseres Bundes. Die verbindliche und tragfähige Abmachung zwischen uns und Gott wird feierlich erneuert. Wir drücken damit unsere Bereitschaft aus, uns von Gott …

Predigt am 8. Jänner 2017English

Matthäus 3, 13-17                     die Taufe Jesu

Es gibt Geschöpfe die können sich Zuneigung ersitzen. Sie warten so lange auf einem Fleck bis jemand kommt und sich ihrer annimmt. So ein Geschöpf ist der Kater unserer Nachbarin. Wenn man eine Katze einen räudigen Kater nennen darf, dann ist es diese. Er ist alt, hat keine Zähne mehr, die Zunge hängt …

Predigt am 1. Jänner 2017

Epheser 3, 1-12                 Eine Kirche

Liebe Gemeinde, jetzt ist es also soweit: 2017 hat begonnen und damit dreht sich alles nur noch um das Reformationsgedenken. Könnte man meinen, wenn man sich im evangelischen Bereich ein wenig umschaut. Wir werden ja sehen. Ich persönlich hoffe, dass es …

Predigt am 25. Dezember 2016

zu Offb 21,1-6 und Mt 25,31-46                     Weihnachten, oder Musik liegt in der Luft

Meiner Oma erzählte ich zuerst, dass ich Theologie studieren wolle, um Priester zu werden. Ihre fast bestürzte Antwort: “Aber Kind, du kannst doch gar nicht singen!“ Im Alter sprach die Oma immer weniger. Zunächst, weil sie schlecht hörte, mied sie das Gespräch. Dann war es ihre wachsende Demenz. Eines Tages sang sie aus …

Predigt am 24. Dezember 2016English

LUKAS 2, 1-20                       Weihnachten, der Retter ist da

Liebe Gemeinde, jetzt haben wir die Weihnachtsgeschichte gehört. Eine Geschichte, die manche von uns schon seit Generationen hören. Und wir haben diesen Sprechgesang erlebt, den die Kinder für uns aufs Parkett gezaubert haben. Absolut genial, vielen, vielen Dank dafür! Die ganze Adventszeit hindurch haben wir gesungen, gebetet und davon gesprochen, dass Jesus kommt, dass er kommen wird. Heute ist er da. …

Predigt am 24. Dezember 2016 – Christmette

Lukas 2, 1-20                Über das Weihnachtsgeschenk

Hat euer Weihnachtsgeschenk heuer gepasst? Hast du etwas bekommen über das du dich gefreut hast? Ich hoffe doch! Weihnachten ist die Zeit der Geschenke. Zu keiner anderen Zeit wird so viel geschenkt. Wir beschenken einander mit allen möglichen Dingen. Mit nützlichen und unnützlichen, mit billigen und teuren, mit wertvollen und wertlosen. Manchmal werden …

Predigt am 18. Dezember 2016English

MATTHÄUS  1,  18 –  Der  Herr  rettet

Liebe  Gemeinde,  „dies  ist  die  Geschichte  der  Geburt  Jesu  Christi“. Wo  ist  dann  die  Krippe  und  der  Ochse  –  vom  Esel  ganz  zu  schweigen? Sehr  richtig  bemerkt,  ich  korrigiere  mich  sofort  und  ergänze:  Dies  ist  die  Geschichte  von  der Geburt  Jesu  Christi,  wie  sie  uns  im  Matthäusevangelium  überliefert  ist.  Eigentlich  müsste  man …

Predigt am 11. Dezember 2016English

Liebe Schwestern und Brüder, übt euch also in Geduld! Dieser Satz aus der Lesung aus dem Jakobusbrief ist bei mir heute sofort hängen geblieben. Habt doch bitte ein bisschen Geduld! Wie oft bekommt man das in seiner Kindheit zu hören – und wie oft hört man sich als Vater oder Mutter selbst diese Worte sagen. Gerade jetzt in der Adventszeit, in der die Kinder es kaum …

Predigt am 4. Dezember 2016

Römer 15, 4-13      Respekt vor der Schrift der JudenLautsprecher

Liebe Gemeinde, für die heutige Predigt habe ich mich entschieden, den heute gehörten Text aus dem Römerbrief zu verwenden. Ein Text der so dicht ist, dass jeder Vers ein oder sogar zwei Themen anspricht die so umfassend sind, dass sie jeweils eine ganze Predigt hergeben würden. Natürlich wäre es naheliegend, anlässlich des 2. Advent Themen wie …

Predigt am 27. November 2016English

Matthäus 24, 36-44            marchin´ in the light of God …Lautsprecher

Letzte Woche habe ich ein Werbeschreiben von einer Elektronikfirma bekommen. Das lautete so:
Lieber Herr Weissenbrunner, durch die vorweihnachtliche und prächtige Lichterflut wird die dunkle Jahreszeit zum strahlenden Highlight. Nicht nur Weihnachten steht vor der Tür, auch technisch gesehen strahlt dieses Jahr ein Stern heller als der Andere. Daher haben wir auf den nächsten Seiten …

Predigt am 20. November 2016English

Lukas 23, 33-44             Versöhntes und gelungenes LebenLautsprecherViolinschlüssel_2

Liebe Gemeinde, der heute gehörte Text aus dem Lukasevangelium lässt uns aufhorchen: Was? Schon Karfreitag? Kommt nicht erst Weihnachten? Die Antwort ist einfach, feiern wir doch mit diesem Sonntag den letzten Sonntag des Kirchenjahres und so ist es nicht verwunderlich, dass wir uns heute mit einem Text beschäftigen, der ein klares und scheinbar endgültiges Ende zum …

Predigt am 13. November 2016Lautsprecher

Liebe Schwestern und Brüder, als ihr heute morgen unsere Kirche betreten habt, habt ihr vielleicht im Eingangsbereich – gegenüber vom Lift – eine Reihe von Zeichnungen gesehen; alles Bilder, die jeweils 2 Menschen zeigen, die in irgendetwas miteinander tun. Es ist eine Reihe von Bildern, die der Künstler Olaf Osten für das Jubiläum 500 Jahre Reformation gezeichnet hat – und zwar im Blick auf das Motto „Freiheit und Verantwortung“. Alle diese Bilder zeigen …

Predigt am 6. November 2016English

The simple Way of LifeLautsprecher

Dieses Wochenende fand in Graz ein Jugendtreffen unter dem Titel „ The simple Way of Life“ statt. Wir haben uns intensiv mit den „General Rules – den Allgemeinen Regeln: Tue nichts Böses! Tue Gutes! Bleibe in einer lebendigen Beziehung zu Gott!“ beschäftigt. Die ersten zwei Regeln haben wir heute schon kennengelernt und auf die dritte …

Predigt am 30. Oktober 2016English

Lukas 19, 1-10                 Mut zur VeränderungLautsprecher

Liebe Gemeinde! Sich hinsetzen, das eigene Leben überdenken. Sehen, was gut war und ist. Sehen, was nicht gelungen ist. Und dann hingehen und das Leben radikal ändern, mit allen Konsequenzen. Es gibt solche Menschen. Menschen, die ihr ganzes Leben in Frage stellen und dann ändern. Ich denke zum Beispiel an Franz von Assisi. Er war der Sohn eines vermögenden Tuchhändlers. Er gerät mit seinem Vater in einen Konflikt wegen des Umganges mit ihrem Reichtum. Franz verlässt seine Familie, er lässt alles …

Predigt am 23. Oktober 2016

Lukas 18, 9 – 14            Überheblichkeit

Liebe Gemeinde, den heute gehörten Text wird man als Christin oder Christ wohl vornehmlich als Warnung hören. Eine Warnung Jesu vor Überheblichkeit, die Jesus mit einem Beispiel verdeutlicht, das sich zweier Extreme bedient: Pharisäer und Zöllner. Es ist eine Warnung. Eine gut gemeinte Warnung, die wir als Herausforderung sehen und für die wir froh sein können. Ich höre in diesem Gleichnis aber auch die Frage nach meinem Platz. Wo bin ich? Wie sehe ich mein Leben, wie …

Predigt am 9. Oktober 2016English

Lukas 17, 11-19                  wo sind sie?

9 von 10 kommen nicht zurück! Wo sind sie? Aussatz war eine schlimme Hautkrankheit. Man war von der Gesellschaft und auch von der Familie isoliert. Die Aussätzigen lebten unter sich in abgeschiedenen Gegenden. Juden und Samariter lebten normalerweise nicht zusammen. Doch die gemeinsame Krankheit einte sie. Wie so oft eine  gemeinsame Not kulturelle Schranken überwindet. Wenn der Wind von hinten kam, durften sie …

Predigt am 2. Oktober 2016

zu 2 Tim 1,1-14 und Lk 17,5-10Lautsprecher

Stärke unseren Glauben. Diese Bitte der Apostel lege ich heute in unseren Mund. Ich lade Sie ein, der Frage nachzugehen: Wer ist dieser Gott, an den sich letztlich die Frage richtet? Von Gott haben wir tausend Bilder, von denen jedes Ihn nennt, aber keines Ihn fasst, …

Predigt am 25. September 2016Lautsprecher

Johannes 21, 1-17

Liebe Schwestern und Brüder, ich freue mich, dass ich heute hier mit euch diesen Gottesdienst feiern kann, und ich freue mich auch, dass ich auch in nächster Zeit öfter hier in dieser Gemeinde sein werde! Wir sind in einer neuen Situation – in verschiedener Hinsicht: Neu ist die Situation für die Gemeinde: Ihr wart daran gewohnt, Anke Neuenfeldt als Pastorin bei euch zu haben, und Anke hat einen sehr guten Dienst hier getan. Und jetzt, …

Predigt am 18. September 2016English

1. Timotheus 2, 1-7        Betet für alle MenschenLautsprecher

Liebe Gemeinde, die heutige Predigt beschäftigt sich mit der Bedeutung des Gebets. No na könnte man
da jetzt sagen, was willst du uns schon Neues zu diesem Thema sagen?
Ob neu oder nicht wird sich weisen, auf alle Fälle finde ich den heute gehörten Text aus dem
Timotheusbrief bedenkenswert, wenn schon nicht provozierend dann doch …

Predigt am 11. September 2016

Lukas 15, 1-10   Verloren und wieder gefundenLautsprecher

Liebe Gemeinde! Die Pharisäer und Schriftgelehrten waren öfter über Jesus empört. Es störte sie, dass Jesus mit Zöllnern und Sündern sprach. Es störte sie, dass er Zeit mit ihnen verbrachte und sie mit Wertschätzung behandelte. Sie meinten, wie kann Jesus etwas von Gott verstehen, wie kann er ein rechtschaffener Mensch sein, wenn er sich …

Predigt am 4. September 2016

Jeremia 18, Verse 1-11                 Glaube und LebenLautsprecher

Liebe Gemeinde, heute haben wir aus dem Buch Jeremia das Gleichnis vom Töpfer gehört. Wie alle Gleichnisse ist es ein Versuch, den damaligen Hörern und Hörerinnen, aber eben auch uns, einen geistlichen Sachverhalt dadurch näher zu bringen, in dem wir ihn mit einer sichtbaren, nachvollziehbaren Tat vergleichen können. Ich selbst bin kein Töpfer und …

Predigt am 28. August 2016                                                            English

Lukas 14, 1. 7-14        Gott ist der Gastgeber
Lautsprecher

Liebe Gemeinde! Eine jüdische Geschichte erzählt: Ein Blinder kam in die Synagoge des Wohnorts von Rabbi Eliezer ben Jaaqub (um 150 n. Chr.) und setzte sich. Als der Rabbi die Synagoge betrat, setzte er sich hinter den Blinden. Die Leute dachten: „Wenn das nicht ein angesehener Mann wäre, so hätte sich Rabbi Eliezer nicht hinter ihn gesetzt,“ und so sorgte man in ehrenvollster Weise für …

Predigt am 21. August 2016
Lautsprecher

Lukas 13, 10-17        Jesus richtet uns auf

Liebe Gemeinde! „Mir sitzt die Angst im Nacken“, oder „Ihr hat man das Rückgrat gebrochen“, oder „Die Sorge drückt ihn auf den Boden“. Ich könnte die Reihe fortsetzen, doch es ist deutlich, worum es sich handelt: Rückenschmerzen ist eine der häufigsten Volkskrankheiten. Wer von uns hat nicht schon einmal für kürzere oder längere Zeit Rückenschmerzen gehabt? Irgendwo im Rücken …

Predigt am 14. August 2016

zu Lk 12,49-56 (Hebr 11,29-12,2)Lautsprecher

Sie kennen das Spiel Mensch-ärgere-dich-nicht. Es ist wohl das  bekannteste Würfelspiel. Nun möchte ich Sie fragen: Darf man beim Beten Mensch-ärgere-dich-nicht spielen? … Als ich diese Frage einer Bekannten stellte, bekam ich ein zögerliches „Nein“. Nun drehe ich die Frage um: Darf man …

Predigt am 7. August 2016English

Lukas, 12, 35-40                                        Jesus klopft an die Tür unseres HerzesLautsprecher

Liebe Gemeinde, die ihr hier seid! Der Evangelist Lukas zeichnet im heutigen Text oder Textlandschaft ein Bild der Eschatologie. Das ist übersetzt die Endzeit und seine Erwartung der Wiederkehr Jesu in der urchristlichen Gemeinde, in der Welt, mit den Jüngern als Erstadressaten. Als kleine Herde befand sich die adressierte Gemeinde und im Bild der Jünger in einem Umfeld, wo die Kirche …

Predigt am 31. Juli 2016English

Lukas 12, 13-21                                     werdet reich in GottLautsprecher

Jesus Christus schafft klare Verhältnisse. Ein Mann kam zu ihm und bat: „Meister, sag doch meinem Bruder er soll das väterliche Erbe mit mir teilen!“ Darauf antwortete Jesus: „Lieber Mann, wer hat mich zum Richter über euch eingesetzt oder zum Vermittler in euren Erbangelegenheiten?“ Jesus lehnte es ab, sich in die Rechtsprechungen einzumischen. Das war damals Sache der Schriftgelehrten. Aber Jesus nahm die Situation zum Anlass, ein Lehrbeispiel über …

Predigt am 24. Juli 2016English

Lukas 11, 1-13                    VertrauensworteLautsprecher

Liebe Gemeinde, ein Pfarrer hat ein Traugespräch. Aufgeregt sitzt das Brautpaar vor ihm. Wie der Gottesdienst gestaltet werden soll – das Gespräch darüber ist nicht einfach. Die junge Frau und ihr zukünftiger Mann erweisen sich als kirchenfern. Es geht zunächst nur um eine Sängerin, die nach der Lesung singen soll, wenn …

Predigt am 17. Juli 2016

Lukas 10, Verse 38-42                Begegnung mit JesusLautsprecher

Liebe Gemeinde, ich habe heute die Geschichte von Martha und Maria für meine Predigt ausgewählt. Eigentlich eine erstaunlich kurze Geschichte. Nur 4 Verse lang und vielen von uns wohl schon aus Kinderbibelzeiten bekannt. Da wir es aus unserem Alltag heraus gewohnt sind, Partei zu ergreifen, scheint uns der Einwand von Martha nicht aus der Luft gegriffen. Umso mehr überrascht es uns, dass …

Predigt am 10. Juli 2016English

Lukas 10, 25-37                            Sich bewegen lassenLautsprecher

Liebe Gemeinde! „Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen…“ – Ein Spruch, der vielen bekannt ist. Immer wieder wird er zitiert, wenn auf Reisen etwas schief geht, aber auch, wenn sie gelungen war und viel erlebt wurde. Der Spruch ist ein Zitat aus einem Gedicht des Journalisten und Lyrikers Matthias Claudius (1740-1815). Vermutlich war es gedacht als …

Predigt am 26. Juni 2016English

Lukas 9, 51-62                    Zukunftsbereite NachfolgeLautsprecher

Liebe Gemeinde, Jesus ist unterwegs nach Jerusalem. Dort wird er sterben. Umso mehr ist er klar in seiner Botschaft, auch was die Nachfolge angeht. Der Glaube gibt uns Sicherheit und Geborgenheit, aber er bedeutet genauso Unsicherheit, Aufbruch und Neues. Darauf weist uns der heutige Evangeliumstext hin. Schauen wir uns die einzelnen Spiegelbilder für uns an. Es lohnt sich, sie …

Predigt am 19. Juni 2016 English

Lukas 9, 18-24                    Wer ist Jesus für mich?Lautsprecher

Liebe Gemeinde! Wer oft mit kleinen Kindern zu tun hat, bekommt sehr viele Fragen zu hören. Die Fragen helfen den Kindern die Welt besser zu verstehen und ihren eigenen Weg in die Welt zu suchen und zu finden. Da braucht es dann Personen, die sich ihnen zuwenden und mit viel …

Predigt am 5. Juni 2016

Lukas 7, 11-17           Richtung LebenLautsprecher

Liebe Gemeinde, Charlie Brown sagt zu Snoopy: „Eines Tages werden wir alle sterben!“. Snoopys Antwort: „Ja, aber an allen anderen Tagen nicht.“ „Ein Stück vom Himmel warst du für mich, Anna. Aber viel zu früh war dein Tod, kam er für dich, kam er für mich.“ So singt Herbert Grönemeyer im Lied, das er seiner Frau Anna widmet. 45 Jahre ist sie, als …

Predigt am 29. Mai 2016 English

Lukas 7, 1-10                                         würdevolle BeziehungenLautsprecher

Die Geschichte aus dem Lukasevangelium erzählt von einer Begebenheit aus dem kleinen Fischerdorf Kapernaum, am See Genezareth. Obwohl das Land von den Römern besetzt war, dürfte diese Dorfgemeinschaft in Frieden miteinander gelebt haben. Der Hauptmann der Besatzungseinheit sorgte nicht nur für Ruhe und Ordnung, sondern er …

Predigt am 22. Mai 2016 English

Johannes 16, 12-15                     Geist der WahrheitLautsprecher

Liebe Gemeinde, wir haben eine Krise des Wahrheitsbegriffs, schrieb jemand. Viele Menschen würden sich nicht mehr in der Lage sehen zu entscheiden, was „die Wahrheit“ sei. Und sie würden es auch nicht mehr wollen. Jede und jeder solle für sich selbst entscheiden, was wahr …

Predigt am 15. Mai 2016

Johannes 20, 19-22                     Friede euch!English

Lautsprecher

Liebe Gemeinde, hinter verschlossenen Türen sitzen sie, die Jünger. Angst haben sie. Angst, dass auch sie noch geholt werden, jetzt, wo Jesus tot ist. Umgebracht, am Kreuz, dem schlimmsten Tod, den die damalige Zeit kannte. Was mag wohl alles in ihnen vorgehen? Vielleicht fragen sie sich, ob es richtig war, sich so von Jesus zu distanzieren. Oder ob sie …

Predigt am 8. Mai 2016
Lautsprecher

1 Korinther 6, 12-20                     Alles ist erlaubt?!

Liebe Gemeinde, „die einzige Person, die über Erfolg oder Niederlage entscheidet, bist du selbst. Du hast deine Zukunft in deiner Hand“ heißt es auf der Seite eines Fitnesskonzepts. Die Werbung ist voll von Aufforderungen, den Körper zu stählen. Eigentlich immer kombiniert mit einem Schlankheitsideal und den dazugehörigen Diäten. Was Schönheit ist und wie man auszusehen hat, unterstreichen Styling- und Schminktipps. Besonders anfällig für …

Predigt am 1.  Mai 2016Lautsprecher

Apostelgeschichte 16, 6-15       Gott hat seine Kraft in unser Herz gepflanzt

Liebe Gemeinde! Unser heutiger Predigttext steht in der Apostelgeschichte. Wir haben ihn vorhin gehört. Es geht um einen Teil aus der zweiten Reise des Apostels Paulus. Ich möchte euch einladen, den Text auf zwei verschiedene Weisen anzuschauen.
Erste Betrachtung. Die Planung der Reise und was daraus geworden ist: Geplant hatte Paulus, diese zweite Reise gemeinsam mit …

Predigt am 24.  April 2016

Johannes 13, 31- 35                         Pusteblumen

Liebe Gemeinde, die ihr alle hier seid! Beim Schreiben zu dieser Predigt ist mir ein Traumbild meiner Kindheit eingefallen. Meine Oma hat es mir ab und wann erzählt, was ich ihr mit sieben Jahren selbst gesagt habe. Die Traumfetzen lauten: Ich bin dann also auf diesen Berg gegangen. Alles tanzte im Traum miteinander. Menschen, Tiere, Blumen, Bäume, sogar Steine – alle. Und alles war gefühlte Liebe, so leicht wie Pusteblumen. Vielleicht hatte ich das geträumt, weil …

Predigt am 17.  April 2016

Johannes 10,14-­‐15+27-­‐30             der gute HirteLautsprecher

pdf-icon

 

 

Predigt am 10.  April 2016English

Johannes 21, 1-19                                 Liebst du mich?Lautsprecher

Liebe Gemeinde, beginnen möchte ich meine Predigt mit einer Frage, die die Antwort schon in sich trägt: Wer von uns möchte nicht geliebt werden? Liebe gibt Antrieb und Auftrieb. Leben gelingt, wenn es in und aus der Liebe gestaltet wird. Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), dieser begnadete Musiker und Ausnahmetalent, dessen Musik noch heute Millionen begeistert, hatte viele Freunde solange er Geld hatte. Ein paar wenige Freunde hatte er aber auch dann, wenn er, was viel öfter …

Predigt am 3.  April 2016English

1. Kor. 15, 1-11              OstergerichtLautsprecher

Einstieg: „Das Grab war nicht leer, sondern voll!“, behauptete 1998 der damals noch evangelische Theologe Gerd Lüdemann an der Uni in Göttingen. Jesus, so sagt er, ist nicht auferstanden, sondern im Grab verrottet, wie die anderen Verstorbenen vor und nach ihm. Nach dem Tod lebendig werden, das gibt es nur in Horrorfilmen. Und auch da nur, dass …

Predigt am 27.  März 2016

Lukas 24, 1-12           Gottes Liebesgeschichte mit der WeltLautsprecher

Liebe Gemeinde, Filme mit Happy end geraten leicht unter Kitschverdacht. So ist das Leben doch nicht! Wenn etwas gut ist oder wird, dann doch auch nur für eine begrenzte Zeit. Dann tauchen schon genug Probleme auf. Andere fragen sich: wie geht das Leben der handelnden Personen nach dem Happy end weiter? Wir haben heute eine Geschichte gehört, die …

Predigt am 25.  März 2016English

Johannes 18, 1 – 19, 42               Baum des LebensLautsprecher

Liebe Gemeinde, vor nicht zu langer Zeit gab es eine Dokumentation über Margarethe Ottillinger. Sie studierte Welthandel in Wien und promovierte 1941 als eine von drei Frauen zur Doktorin in Handelswissenschaften. Nach Kriegsende arbeitete sie als …

Predigt am 20.  März 2016

Matthäus 6, 13-16                        Salz der WeltLautsprecher

Liebe Schwestern und Brüder! Salz ist ein wunderbares Gewürz. Wart ihr schon einmal in einer Situation, wo euch beim Kochen oder Backen das Salz gefehlt hat? Viel braucht man ja meistens gar nicht, aber eine Prise Salz macht für den Geschmack einen großen Unterschied! Alle, die möchten, können …

Predigt am 13.  März 2016English

Philipper 3, 8b-14                         Gerechtigkeit aus GlaubenLautsprecher

Liebe Gemeinde, starke Worte, die wir heute wieder von Paulus hören! „Ich erachte alles für Dreck, für Kehricht, für Unrat“ sagt er. In Griechenland war das damals eine bekannte Redewendung. Der Dichter Plautus sagte, verglichen mit seiner Liebe, würde er seine ganze Habe als „Dreck“ betrachten. Für Paulus ist Christus seine Liebe. Aber nicht sein Besitz ist „Dreck“ für ihn, sondern die Gerechtigkeit, aus der er vor seiner Begegnung mit Christus seinen Selbstwert bezogen hat. Was ist damit gemeint? Hier geht es um …

Predigt am 6.  März 2016English

  1. Korinther 5, 17-21            Freiheit und HeimatLautsprecher

Liebe Gemeinde, wenn Paulus angegriffen wird, dann formuliert er ganz besonders theologische Argumente, die ausgefeilt und exakt sind. Immer wieder wurde seine Autorität, sein Recht, als Apostel zu wirken, bezweifelt. In unserem Fall heute von Leuten aus der Gemeinde in Korinth. Wir hörten den Höhepunkt eines Briefes von ihm an sie in der Lesung. Er ist auch unser Predigttext. „Das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist …

Predigt am 28.  Februar 2016

Lukas 13, 1-9             Gott ernst nehmen

Liebe Gemeinde, wenn heute ein Turm einstürzt, dann wird Ursachenforschung betrieben. Es wird eine Untersuchungskommission eingesetzt, um die Schuldfrage zu klären. Es werden bessere Sicherheitsmaßnahmen gefordert. Manchmal muss jemand zurücktreten. Jesus geht auf die Schuldfrage gar nicht ein. Wir kennen vermutlich den Reflex der Leute damals auch. Sie vermuteten einen Zusammenhang …

Predigt am 21.  Februar 2016English

Lukas 13, 31-35          (Von Gott) gesegnet sei, der da kommt im Namen des Herrn!Lautsprecher

Liebe Gemeinde! Wir haben als heutigen Predigttext einen Ausschnitt aus dem 13. Kapitel des Evangeliums nach Lukas gehört; dort geht es darum, dass sich Jesus mit seinen Jüngern seit einiger Zeit (Lk 9) auf dem Weg von Galiläa (im Norden des alten Palästina) nach Jerusalem (im Süden) befindet; und Jesus lehrt die, die mit ihm gehen durch …

Predigt am 14.  Februar 2016English

Lukas 4, 1-13                       Führe uns in der VersuchungLautsprecher

Liebe Gemeinde, die Fastenzeit hat begonnen und wir hören eine bekannte Geschichte. Ein Streitgespräch zwischen Jesus und dem Teufel. Dieser stellt mit Raffinesse Jesus auf die Probe. Gar nicht plump, sondern sehr geschickt versucht er Jesus vom ..

Predigt am 7.  Februar 2016English

Lukas 5, 1-11                Fahr hinaus!Lautsprecher

Liebe Gemeinde, das Spannende am jahrelangen Bibellesen ist für mich auch, dass es nicht langweilig wird. Selbst in bekannten Geschichten gibt es immer wieder neue Aspekte zu entdecken. Die heutige Geschichte kennen sicher die meisten von uns sehr gut. Ich möchte mein Augenmerk auf die Person richten, die hier neben Jesus im Mittelpunkt steht. Eine Person, die mit …

Predigt am 31.  Jänner 2016English

2.Timotheus 1, 7 (-10)      Liebe, Kraft, BesonnenheitLautsprecher

Liebe Gemeinde, in der Bonner Innenstadt gibt es einen Kirchenpavillon. Ein quadratisches Gebäude, mit Holzbohlen verkleidet, eine große Glasfront, warmes Licht. Von außen sieht es wie ein Café aus. Ist es auch, aber nicht nur. Es gibt dort Menschen, die zum Gespräch bereit sind. Und Themen, die zum Nachdenken anregen sollen. Ein großes kupferfarbenes Schild hängt dort mit der Aufschrift …

Predigt am 24.  Jänner 2016English

Lukas 4, 14-21                    Die Kraft des VertrauensLautsprecher

Liebe Gemeinde! Das Evangelium nach Lukas ist ein ganz besonderes Evangelium. Es unterscheidet sich grundlegend von den anderen drei Evangelien. Es ist eine sehr genaue Lebensbeschreibung Jesu. Lukas sammelte persönliche Erzählungen und schrieb sie mit den Augen eines Arztes und Malers auf. Er erzählt als Einziger zum Beispiel vom …

Predigt am 17.  Jänner 2016English

Jesaja 66,13                 Gott spricht: Ich will euch trösten, wie eine Mutter tröstet.Lautsprecher

Liebe Gemeinde, die heurige Jahreslosung ruft sofort Bilder in uns hervor. Wer hat es nicht schon gesehen: die Mutter, die ihr Kind tröstet. Oder man ist selbst Mutter oder Vater und weiß, wie es ist, zu trösten. Jemand anderes kann sich daran erinnern, wie man als Kind getröstet wurde. Das Bild weckt …

Predigt am 3.  Jänner 2016

Epheser 3, 1-12                             Geheimnis der SchwachheitLautsprecher

Vor einiger Zeit fragte mich mein Enkel: „Opa, kannst du ein Geheimnis für dich behalten?“ Ich sagte: „Ja!“ Darauf er: „ich auch!“ Anders der Apostel Paulus. Ihm wurde ein Geheimnis offenbart und er erzählt es weiter (Eph.3, 3). So lesen wir es im Brief an die Epheser und so haben wir es in der 1. Lesung gehört. Paulus erinnert sich an …

Predigt am 27.  Dezember 2015

zu Kol 3,12-17 (Lk 2,41-52)Lautsprecher

Die heutige Lesung ist voller Bilder. Ich werde sie aufgreifen und würde sie am liebsten mit Ihnen hier in unserem Kirchenraum an die weißen Wände projizieren. Die Botschaft dieser Bilder: Wir haben Weihnachten gefeiert. Das Fest der Menschwerdung Gottes. Es liegt gerade …

Predigt am 25.  Dezember 2015English

Johannes 1, 1-14                         Erzähl mir von GottLautsprecher

Liebe Gemeinde, einem Bischof wurde eine Personalakte vorgelegt. Beim genaueren Hinschauen fiel ihm ein Fehler auf: statt „geboren am…“ stand dort „geborgen am…“ Das brachte ihn ins Nachdenken. Geborgen statt geboren, umgekehrt würde das bedeuten: jemand ist geboren, aber nicht geborgen. Geborgenheit ist etwas, was …

Predigt am 24.  Dezember 2015 – Christmette

Das Kind ist das ZeichenLautsprecher

Liebe Gemeinde, es wurde in den letzten Wochen viel über einen Werbespot geredet, den ich nie gesehen, aber über den ich gelesen habe. Ein einsamer Großvater wartet Jahr für Jahr vergeblich auf den Besuch seiner Familie. Erst, als er den Tod vortäuscht, stehen Kinder und Enkel vor der Tür. Eine Mitarbeiterin der Telefonseelsorge erzählt, dass am Heiligen Abend eine ältere Dame anrief und sagte: „Jetzt ist es acht Uhr, sie haben gesagt, sie kommen, ich habe gewartet, aber sie sind nicht …

Predigt am 24.  Dezember 2015 – Gottesdienst mit allen

Das Neue im Alten

Liebe Gemeinde, ich weiß ja nicht, wie euer Tag heute oder die letzten Tage waren. Jetzt sind wir am Heiligen Abend angekommen. Schön wäre es, wenn wir uns innerlich einstellen könnten auf das, was wir feiern. Was feiern wir eigentlich? Jedes Jahr dasselbe. Aber was? In einem Beitrag über Rituale mit Kindern habe ich wieder gelesen, wie wichtig es für Kinder ist …

Predigt am 20.  Dezember 2015

Lukas 1, 39-45                     Geschenk der BegegnungLautsprecher

Liebe Gemeinde, wer mehrmals täglich in der Stadt unterwegs ist, dem oder der laufen täglich viele Menschen über den Weg. An vielen gehen wir vorbei, anderen begegnen wir. Manchmal ist es ein kurzer Gruß, ein anderes Mal eine Unterhaltung. Manche kennen wir, dann wieder entspinnt sich ein Gespräch mit einer fremden Person. Es gibt aber auch die Begegnungen, die wir suchen. Wir suchen das Gespräch, weil wir …

Predigt am 13.  Dezember 2015

Lukas 3, Verse 7-18            Advent personifiziertLautsprecher

Liebe Gemeinde, wir haben heute aus dem Lukasevangelium die Fortsetzung des Predigttextes vom vergangenen Sonntag gehört und ich möchte mit euch gemeinsam darüber nachdenken, wie wir das in unserem Leben umsetzen können. Nicht ohne die „Watschen“ die Johannes austeilt zu übergehen, aber eben doch …

Predigt am 6.  Dezember 2015English

Lukas 3, 1-6                Bereitet den Weg des Herrn

Liebe Gemeinde! Die erste Adventswoche liegt hinter uns. Wie ist es uns ergangen? Wie haben wir sie verbracht? Oft sind die Adventswochen angefüllt mit Terminen, Vorbereitungen, Feiern, Plänen, noch hier hin hetzen, dort hin laufen, dies noch besorgen, jenes noch abgeben, das noch putzen, dieses noch einkaufen. Manche Listen …

Predigt am 29. November 2015

Lukas 21, 25-28                  Richtet euch auf, erhebt eure HäupterLautsprecher

Liebe Gemeinde, das soll Advent sein? Was für eine Zumutung dieser Text ist, den wir beim Evangelisten Lukas gehört haben! Uns ist doch an diesem 1. Advent eher nach Wärme, Harmonie, Zuversicht. Aber doch nicht nach einem Weltuntergangsszenario! Das erinnert uns daran, wie gefährdet wir uns zur Zeit erleben. Wir spüren eine …

Predigt am 22. November 2015English

Offenbarung 1, (4-)8                    A und OLautsprecher

Liebe Gemeinde, wir leben in einer Zeit, die komplex, kompliziert, bedrohlich und mit großen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen ist. Millionen von Menschen sind auf der Flucht vor Krieg, Zerstörung, Tod in ihrem Heimatland. Sie legen unfassbar schwierige und gefährliche, lange Wege zurück in der Hoffnung auf eine Zukunft in ..

Predigt am 15. November 2015English

1.Sam 1, 4-20      Aus tiefstem HerzenLautsprecher

Liebe Gemeinde, die heutige Geschichte aus dem Alten Testament hat mich schon beim ersten Mal lesen sehr berührt. Ihr versöhnliches Ende löst in mir große Freude und Dankbarkeit aus. Ich freue mich mit Hanna, dass ihr …

Predigt am 8. November 2015English

Markus 12, 41-44                Von ganzem HerzenLautsprecher

Liebe Gemeinde, kann ich mir das vorstellen und glauben, dass Jesus mir in diesem Augenblick gegenübersteht oder gegenübersitzt und auf mich blickt? Auf meine Hände, meine Augen, in meine Gedanken, in mein Herz? Dass er jetzt alles sieht und wahrnimmt, auch das, was ich vielleicht sogar lieber vor mir selbst verbergen möchte: meine Unlust, meine …

Predigt am 1. November 2015

zu Offb 7,9-17 und Mt 5,1-12Lautsprecher

 Gott lädt uns ein, seine Wahrheit zu erfahren. Und das, was wir davon verstehen, zu leben und dadurch weiterzugeben. So schloss unsere Pastorin Anke Neuenfeldt am vergangenen Sonntag die Predigt zum Jahresthema „Gemeinschaft leben mit Hilfe der Wahrheit Gottes“. Ich möchte diesen Faden aufnehmen und – ausgehend von den heutigen Schriftlesungen – weiterspinnen. Die Bilder aus dem Buch der Offenbarung geben dabei …

Predigt am 25. Oktober 2015

1.Timotheus 3,15      Lautsprecher

Gemeinschaft leben mit Hilfe der Wahrheit Gottes

Liebe Gemeinde, die Schüler fragten den Meister. „Herr, wir sind verwirrt. Heute lehrst du uns das und morgen etwas, was dem zu widersprechen scheint. Was ist wirklich wahr?“ „Eis ist zwar kalt, aber Ihr könnt Euch auch daran verbrennen und mit einem Messer könnt Ihr aus Holz zarte Kunstwerke schnitzen, aber auch töten. Besser Ihr gewöhnt Euch an den Gedanken, dass es immer mehrere …

Predigt am 18. Oktober 2015

Hiob 38, 1-7.34-41Lautsprecher

Liebe Gemeinde! Wir haben vorhin laut Leseordnung Verse aus dem Buch Hiob gehört, und ich möchte heute einige Gedanken besprechen, die sich aus Hiobs Schicksal ergeben. Das Hauptthema wird sein: die ewige Frage nach dem Sinn des Leids; denn das Buch Hiob öffnet den Blick auf eine ganze Reihe von Leiden, an denen die Welt krankt oder kranken kann. Das Thema vom unschuldig leidenden Menschen Hiob war schon von alters her …

Predigt am 11. Oktober 2015English

Markus 10, 17-30                          Die Sicherheit des Glaubens

Liebe Gemeinde, Eine ungewöhnliche Geschichte hörten wir heute im Evangelium nach Markus. Eine, wo einer viel hat und sein Glück darin liegt, weniger zu haben. Etwas Entscheidendes fehlt ihm, das spürt dieser reiche Mann und deshalb sucht er Jesus auf. Er hat einen unerfüllten Wunsch. Was muss er tun, damit er sich erfüllt? …

Predigt am 4. Oktober 2015English

Matthäus 14, 22-33             VertrauenLautsprecher

Liebe Gemeinde, die Sonnenblume ist für uns heute ein Bild, wie wir uns verhalten können: uns immer, in jeder Lebenslage, voller Vertrauen Gott zuwenden. Um das Vertrauen geht es auch in unserer Geschichte aus dem Evangelium nach Matthäus. Jesus will allein sein, er verabschiedet sich von den Menschen, die ihn hören wollten und schickt seine Jünger schon einmal vor. Ganz allein sucht er die Stille, um …

Predigt am 27. September 2015

Markus 9, 38-51Lautsprecher

Liebe Gemeinde! Wir sind wir, wir wissen, was gut und richtig ist. Wir haben schon so viel erlebt und durchgemacht. Unsere Erfahrungen machen uns zu besonderen Menschen, wir wissen, wie das Leben ist und wie es richtig zu bewältigen ist. Unsere Gedanken und Handlungen sind der einzig wahre Weg. In unserer Kirche wird der Glaube richtig gelebt. Wer von uns hat solche oder ähnliche Sprüche nicht schon gehört oder sogar …

Predigt am 20. September 2015English

Mk 10,13-16                                   Werdet wie die KinderLautsprecher

Liebe Gemeinde, im Evangeliumstext hören wir, wie Kinder zu Jesus gebracht werden. Die Szene spielt offensichtlich im Haus. Jesus und seine Jünger sind dort. Sie hatten ein Gespräch, bei dem die Jünger einiges nachgefragt haben, was Jesus vorher als Antwort auf …

Predigt am 13. September 2015English

Markus 8, 27-35                  Jesus auf der Spur bleiben

Liebe Gemeinde, heute erleben wir wieder einmal die Freude, dass sich ein Mensch schon länger für den Weg der Nachfolge entschieden hat und dass heute öffentlich gemacht wird. Magdalena hat sich entschieden, den Weg der Nachfolge in der Gemeinschaft unserer Gemeinde und Kirche zu gehen. Die Leseordnung sieht für heute …

Predigt am 6. September 2015English

Markus 7, 31-37                            ZuhörenLautsprecher

Liebe Gemeinde, in der Bibel wird sehr oft das Hören thematisiert. Es geht um das Hören des Menschen auf Gott. Oft wird es eingefordert und immer wieder geklagt, dass die Menschen nicht auf Gott hören wollen. Gott ist aber auch hörend. In der Vorstellung Gottes zu Mose am Dornbusch heißt es: „Ich habe das Elend meines Volkes in Ägypten gesehen und …

Predigt am 30. August 2015English

Markus 7, 1-8.14-15.21-23             Was in unserem Herzen istLautsprecher

Liebe Gemeinde!„Du handelst nicht nach dem, was du sonst redest!“ ist ein Vorwurf, der trifft. Er stimmt dann, wenn die Einstellung, das Herz etwas anderes ist als das, was man sagt. Die äußerlichen Reden zu leben fällt schwer, wenn das Herz etwas anderes denkt. Jesus legt in unserem heutigen Text den Finger auf eine große Wunde seiner Zeit, die …

Predigt am 23. August 2015English

Johannes 6, 56-69                                Jesus, wer sonst?Lautsprecher

Der steirische Kabarettist Paul Pizzera zählt in seinem aktuellen Programm 3 Dinge auf, worum es dem Menschen in der heutigen Zeit geht: Liebe, Stolz und Anerkennung. „Ich liebe mich – ich bin stolz auf mich – wo bleibt die Anerkennung?“ Dann meint er, das ist der falsche Zugang, weil es um die anderen Leute geht. Und die kann er nicht ändern. Er kann nur sich selber ändern …

Predigt am 16. August 2015English

zu Eph 5,15-20 und Joh 6,51-58Lautsprecher

Ich bin das lebendige Brot (Joh 6,51)…Heute versammeln wir uns zum Gottesdienst mit der Feier des Abendmahles. Im Kern unseres Feierns versammeln wir uns um den Altar. Bilden einen großen Kreis oder ein Oval. Nehmen die Kinder in unsere Mitte. Laden Gäste und Fremde ein. Bilden eine Gemeinschaft unter den Zeichen von Brot und Wein …

Predigt am 9. August 2015

Johannes 6, 41 -51           Wer ist Jesus – für mich?Lautsprecher

Liebe Gemeinde, ich möchte heute mit euch die Reise fortführen, die wir Ende Juli begonnen haben und die uns noch bis zum Ende dieses Monats begleiten wird: Die Reise durchs 6. Kapitel des Johannesevangeliums. Wir sind mitten in …

Predigt am 2. August 2015English

Johannes 6, 24-35                                 Brot für die WeltLautsprecher

Liebe Gemeinde, „Brot für die Welt“ heisst eine Hilfsorganisation der evangelischen Kirche im Rahmen der Diakonie, zu der wir als eine der drei evangelischen Kirchen gehören. „Brot für die Welt“ will das, was wir heute im Evangelium gehört haben: Menschen Brot zum Leben, Lebensmöglichkeiten und Sinn geben. Ohne Brot, ohne Nahrung …

Predigt am 26. Juli 2015English

Johannes 6, 1-15                         Fünf Brote und zwei FischeLautsprecher

Liebe Gemeinde, ein gewaltiges Wunder, von dem wir heute gehört haben! Dieses Wunder wird in mehreren Varianten insgesamt sechsmal in den Evangelien erzählt. Und das wird seinen Grund haben! Jesus hilft. Er hilft auf ganz wunderbare Weise. Spannend ist: anders als bei anderen Wundern bindet er hier die Jünger mit ein. Heilungen und Totenauferweckungen sind sozusagen seine Sache allein. Hier geht es um den leiblichen Hunger und …

Predigt am 19. Juli 2015

Markus 6, 30-34                  Ruht ein wenig aus und lernt von mirLautsprecher

Liebe Gemeinde! „Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus.“ Was für eine schöne Einladung! Keine Aufforderung wie „Tut Gutes!“ oder „Strengt euch an!“. Kein „Ändert euer Leben!“. Es wird keine Leistung gefordert. Jesus lädt ein zum Ausruhen. Zufällig hören wir dieses Evangelium im Sommer und in der Haupturlaubszeit. Doch die Einladung gilt …

Predigt am 12. Juli 2015

Markus 5, 21-43         Glaube braucht BerührungLautsprecher

Liebe Gemeinde! Eine Menschenmenge drängt sich dicht um Jesus und seine Jünger. Es geht turbulent zu. Sie sah ihn von weitem schon. Da vorne geht er. Er, zu dem sie hingehen wollte. Er, der ihre letzte Hoffnung war. Ob sie in dem Gedränge wohl an ihn herankommen wird? Es musste einfach möglich sein. Zu viel Geld hatte sie schon …

Predigt am 5. Juli 2015

Apostelgeschichte 8, 26-40       Verstehst du, was du liest?

Liebe Erwachsene und Kinder, liebe Gemeinde, wer von euch kennt das Buch von Mister Neugierig? Mister Neugierig will immer alles wissen und spioniert die anderen auch aus. Den Leuten in seinem Ort ist er zu neugierig und sie beschließen sich zu wehren. Das gelingt auch und Mister Neugierig gewöhnt sich seine penetrante Neugierde ab. Am Ende …

Predigt am 28. Juni 2015English

Jeremia 31, 15-17               Trauer, Trost und HoffnungLautsprecher

Liebe Gemeinde, seit einer guten Woche hat sich in Graz einiges verändert. Die Amokfahrt eines Einzelnen hat das Leben vieler auf den Kopf gestellt, einschneidend und für immer verändert. Die Stadt trauert mit denen, die Tote beweinen, mit denen, die verletzt wurden, mit denen die …

Predigt am 21. Juni 2015

Markus 4, 35-41                  SturmLautsprecher

Liebe Gemeinde, liebe Teenager, einmal habe ich einen Sturm erlebt. Ich habe eine Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer in den Niederlanden mitgeleitet. Gleich am ersten Tag gab es einen Sturm. Die Wellen schlugen hoch. Ich bekam furchtbare Migräne und wusste nicht, was ich tun sollte. Mir schien es unmöglich, an Deck bei den anderen zu bleiben. Ich legte mich in meine Koje und überließ mich den Wellen, dem Sturm. Wie muss es …

Predigt am 14. Juni 2015English

zu 2 Kor 5,6-10 und Mk 4,26-34Lautsprecher

 Ich meinte erst, Beten sei Reden. Als aber mein Gebet immer andächtiger und innerlicher wurde, da hatte ich immer weniger und weniger zu sagen. Zuletzt wurde ich ganz still. Ich wurde, was der große Gegensatz zum Reden ist, ich wurde ein Hörer. So ist es: Beten heißt nicht, sich selbst reden zu hören. Beten heißt: still werden und still sein und warten, bis der (die) Betende Gott hört.                                Sören Kierkegaard (Gesangbuch der EMK, Stuttgart 2002, S.891)

Heute möchte ich einen Vergleich zwischen Gebet und Saat ziehen. Als ich das Gleichnis zur Vorbereitung der Predigt las, ging ich erst einmal in den Garten und schaute, was Rehe und …

Predigt am 7. Juni 2015

Genesis 3, 9-13                            Ich bin nicht schuldLautsprecher

Liebe Gemeinde, Adam ist nicht schuld. Er hat nur getan, was seine Gefährtin ihm gesagt hat. Er ist ein armer Verführter, hilfloses Opfer einer Stärkeren. „Ich kann nichts dafür, sie hat…“ Die Frau ist nicht schuld. Die Schlange war zu geschickt, zu verführerisch. Es war unmöglich, ihr zu widerstehen: „Ich bin nicht schuld, sie hat…“ „Ich bin nicht schuld, er hat, sie hat…“ Dieses Zuweisen von Schuld beginnt …

Predigt am 31. Mai 2015

Johannes 3, 1-17                                  Herztransplantation

1967, vor 48 Jahren gelang einem Ärzteteam unter der Leitung des Herzchirurgen Christiaan Barnard in Kapstadt die erste Herztransplantation an einem Menschen. Der Patient, namens Lois Washkansky lebte noch 18 Tage mit dem neuen Herzen. Seither …

Predigt am 24. Mai 2015English

Johannes 14, 23-27                     PfingsteventLautsprecher

Liebe Gemeinde, in einer Comedyshow hieß es: „Pfingsten haben sie eventmäßig verpennt“. So unsichtbar wie Gottes Geist ist auch Pfingsten in der gesellschaftlichen und oft auch kirchlichen Landschaft. Noch schwerer als bei Weihnachten und Ostern wird erinnert und begriffen, was gefeiert wird. An Pfingsten gibt es keine Geschenke, keine besonderen Rituale. Was fangen wir …

Predigt am 17. Mai 2015English

Apostelgeschichte 2, 42-47                DranbleibenLautsprecher

Liebe Gemeinde, was würdet ihr antworten, wenn ihr gefragt werden würdet, was wichtige Säulen im christlichen Leben sind? Lukas beschreibt, was zu einem dauerhaften Christ gehört. Es geschieht nicht allein, sondern braucht die Gemeinschaft. Es ist …

Predigt am 10. Mai 2015English

Johannes 15, 9-17        Über allem die LiebeLautsprecher

Liebe Gemeinde! Ein junger, wissbegieriger König beauftragte die Gelehrten seines Landes, für ihn alles Wissenswerte der Welt aufzuschreiben. Nach 40 Jahren legten sie das Ergebnis in tausend Bänden vor. Der König, der inzwischen schon 60 Jahre alt war, sagte:“ Tausend Bücher kann ich nicht mehr lesen. Kürzt alles auf …

Predigt am 3. Mai 2015English

Apostelgeschichte 12, 11-17              Rhode

Liebe Gemeinde, durch wie viele Türen seid ihr heute schon gegangen, einschließlich der Kirchentür? Es lässt sich vermutlich auch rückblickend nicht wirklich herausfinden. In der Lesung aus der Apostelgeschichte haben wir heute von einer Türhüterin an einem ganz wichtigen Abend der Urgemeinde gehört: Rhode. Sie ist …

Predigt am 26. April 2015Lautsprecher

Lukas 24, 13-35                            Eine neue Realität

Liebe Gemeinde! Nichts wie weg! In Jerusalem halten sie es nicht mehr aus. Die Stadt ihrer Hoffnungen ist für sie ein Ort der Katastrophe geworden. Nichts hält sie dort mehr. Vor kurzem erst waren sie mit ihrem Meister dort hingekommen. Bei diesem Einzug sprach vieles dafür, dass sein Durchbruch als Messias bevorstehen könnte. Aber dann …

Predigt am 19. April 2015English

Lukas 24, 35-48                            ZeugIn seinLautsprecher

Liebe Gemeinde! „Ich sehe was, was du nicht siehst“ ist ein sehr bekanntes Spiel. Mal dauert es länger, mal kürzer bis man darauf kommt, was der oder die andere meint und sieht, wahrnimmt. Die Jüngerinnen und Jünger sitzen beisammen und sprechen über Begegnungen Einzelner mit dem Auferstandenen. Wie sie ihn erkannt haben, wie es war, ihm zu begegnen. Die Frage, die sich damals und heute stellt ist: „Wie ist Jesus nach Ostern da? Wie ist er wahrnehmbar?“.  …

Predigt am 12. April 2015

1Joh 1,1 – 2,2Lautsprecher

Liebe Schwestern und Brüder! Der 1Joh–Brief beginnt mit recht enthusiastischen Worten. Ostern, das Fest des Lebens, klingt in diesen Worten nach »Das Leben ist erschienen, und wir haben gesehen und bezeugen und verkünden euch das Leben, das ewig ist«. Das ist kurz zusammengefasst die Osterbotschaft. Das Leben ist erschienen! Das Leben, das ewig ist! Nicht eine Idee ist erschienen, nicht eine neue Philosophie ist erschienen, auch nicht eine neue Religion, sondern …

Predigt am 5. April 2015English

Markus 16, 1-8           Ihr werdet ihn suchen und findenLautsprecher

Liebe Gemeinde, „Ostern ist der winzige Augenblick zwischen Trostlosigkeit und Hoffnung“ sagt Michael Becker. Am Ende unserer Evangeliumslesung aus Markus werden wir mit etwas konfrontiert, dass man in der Literaturwissenschaft „Cliffhanger“ nennt. Das ist ein Schluss, der so eigentlich nicht zu erwarten war und neugierig macht, wie sich die Dinge weiter entwickeln werden. Die Lesung hat damit geendet, dass die Frauen …

Predigt am 3. April 2015Lautsprecher

Johannes 18,1-19,42                   Gott überlassenEnglish

Liebe Gemeinde, wäre es heute nicht angemessener zu schweigen? Die Todesstunde Jesu einfach ohne Worte zu belassen? Wäre ein Nachruf angebracht? Eine Grabrede? Eine Würdigung seines Lebens? Die Berichte über die Passion sind das alles nicht. Sie verkünden Jesu Tod. Mit seinem Tod ist ja noch nicht das letzte Wort gesprochen. Doch heute hören wir von Jesu letzten Stunden. Das Evangelium nach Johannes macht deutlich: Jesus sieht, was kommt. Er stellt sich …

Predigt am 29. März 2015English

Markus 11, 1-11                   Jesus als KönigLautsprecher

Liebe Gemeinde, der heute gehörte Text von Jesu Einzug in Jerusalem, ein bekannter, immer wiederkehrender Text, hat bei mir immer ein mulmiges Gefühl ausgelöst: Wie kommt es, dass die Menschen die hier jubeln und Mäntel ausbreiten 6 Tage später „Kreuzige, kreuzige!“ rufen werden? Palmsonntag ist für mich nie Fest oder Verkündigung gewesen, sondern …

Predigt am 22. März 2015English

Johannes 12, 24                 Das Weizenkorn                    Lautsprecher

Liebe Gemeinde! Unser Text heute spricht von den letzten Tagen Jesu. Nach Johannes ist es die letzte Rede, die Jesus öffentlich hält. Es wird nur hier erzählt, dass Griechen kommen mit dem Wunsch, Jesus zu sehen. Sie sind als Pilger in der Stadt, um im Tempel den Gott Israels zu verehren. Sie haben offensichtlich von Jesus gehört. Jesus erscheint ihnen glaubwürdig. Sie haben eine große Sehnsucht, ihn …

Predigt am 15. März 2015

Psalm 31,9b           Du stellst meine Füße auf weiten RaumLautsprecher

Liebe Gemeinde! In diesem und im nächsten Jahr wollen sich alle drei evangelischen Kirchen in Österreich mit der Bildung näher beschäftigen. So ist sie heute Thema in den Gottesdiensten. Auch an der Jährlichen Konferenz Ende Mai wird darüber gesprochen werden. Im Grunde ist es auch eine Einladung an die …

Predigt am 8. März 2015English

2. Mose 20, 1-17               10 (Herzens-)WorteLautsprecher

Liebe Gemeinde! Mit den 10 Geboten haben die meisten von uns Probleme. Oft hören wir den erhobenen Zeigefinger oder erinnern uns daran, wie wir sie auswendig lernen mussten im Religionsunterricht. Die 10 Gebote sind etwas Wichtiges und sie werden oft als eines der ersten Dinge genannt, die zum Christentum gehören. Aus der Mathematik wissen wir alle – und ich bin nicht gut darin, aber das …